10. Januar 2020 / 17:50 Uhr

Jeden Monat 2000 Euro: So profitieren Amateurklubs von der #GABFAF-Vereinskasse

Jeden Monat 2000 Euro: So profitieren Amateurklubs von der #GABFAF-Vereinskasse

Chantal Ranke
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Jubel in Bestensee (links), Dedensen (Mitte) und Sulzfeld (rechts): Diese drei Klubs konnten sich über einen 2000 Euro-Zuschuss von der #GABFAF-Vereinskasse freuen. 
Jubel in Bestensee (links), Dedensen (Mitte) und Sulzfeld (rechts): Diese drei Klubs konnten sich über einen 2000 Euro-Zuschuss von der #GABFAF-Vereinskasse freuen.  © Verein
Anzeige

Das Amateurfußball-Bündnis vergibt jeden Monat einen satten Zuschuss aus der #GABFAF-Vereinskasse. Drei Vereine haben schon profitiert. Die Abstimmungsphase für den Januar läuft. Die #GABFAF-Supporter entscheiden, wer das Geld bekommt.

Anzeige
Anzeige

Hilf uns, dem Amateurfußball zu helfen. Trage Dich unter diesem Link als #GABFAF-Supporter ein und folge gabfaf.amateurfussball auf Instagram.

Das Amateurfußballbündnis #GABFAF wirkt. Bei der Vereinskasse-Aktion können Amateurklubs jeden Monat 2000 Euro Zuschuss bekommen – für Projekte, die sonst nicht möglich sind.

„Als ich erfahren habe, dass wir gewonnen haben, habe ich mich mega gefreut. Für einen Verein wie uns sind 2000 Euro sehr viel Geld“, sagt Benny Krumpholz. Krumpholz hatte sich für den TSV Sulzfeld beworben, da die sich Duschen des bayerischen Klubs in einem sehr maroden Zustand befinden und eine Sanierung unerlässlich war. Wie beim TSV Sulzfeld sind schon mittelgroße Reparaturen und Anschaffungen für viele Vereine kaum zu leiten. Finanzielle Unterstützung von der Gemeinde oder ansässigen Sponsoren ist rar gesät.

Vielfältige Bewerbungen eingegangen

Deshalb bietet die #GABFAF-Vereinskasse für viele Klubs eine Chance auf die lang ersehnte Unterstützung. Die Vereine bewerben sich mit ganz unterschiedlichen Projekten: die einen wollen das Klubheim auf Vordermann bringen, andere müssen das Flutlicht reparieren und wieder andere kämpfen mit einem von Wildschweinen zerstörten Platz.

Mehr zu #GABFAF

So auch der SV Grün Weiß Union Bestensee. Im September zerstörten die Tiere den Hauptplatz des Klubs vollständig. An Fußball war hier nicht mehr zu denken. Seitdem müssen die 14 Teams der Brandenburger auf Plätze der Nachbarvereine ausweichen. Und das kommt sie teuer zu stehen. „In Summe sind das gut 3000 Euro. Da hilft uns das Geld der Vereinskasse natürlich enorm“, sagt die Vorsitzende Danny Pajak. Die rund 70.000 Euro, die für die Erneuerung des Platzes notwendig sind, trägt glücklicherweise die Gemeinde.

Erstes Projekt umgesetzt: Neue Ballfangzäune in Dedensen

Die ersten Gewinner der Vereinskasse kamen vom SV Dedensen. „Ich kann unser Glück gar nicht fassen“, schwärmt Frank Sprehn. Der Fußballabteilungsleiter des niedersächsischen Klubs bewarb sich für die Finanzierung von Ballfangzäunen. Denn der Spielbetrieb litt enorm unter den nicht vorhandenen Zäunen: „Viele Kinder schürfen sich die Beine an den Dornenbüschen auf. Unzählige Bälle gehen kaputt und die Spiele werden minutenlang unterbrochen. Das ist wirklich zum Haare raufen“, so Sprehn. Doch dieses Problem ist Geschichte. Mittlerweile konnte der SV Dedensen die Zäune aufstellen, sodass einem erfolgreichen Rückrundenstart nichts mehr im Wege steht.

Das sind die Kandidaten der #GABFAF-Vereinskasse im Januar 2020:

<strong>FSV Wacker Dahlen (Sachsen):</strong> Training zur dunklen Jahreszeit ist bei Dahlen kaum möglich. Deswegen rüstet der Klub die Flutlichtanlage selbstständig von normaler Beleuchtung auf LED-Lampen um. Allerdings muss dabei ein hoher finanzieller Eigenanteil erbracht werden.  Zur Galerie
FSV Wacker Dahlen (Sachsen): Training zur dunklen Jahreszeit ist bei Dahlen kaum möglich. Deswegen rüstet der Klub die Flutlichtanlage selbstständig von normaler Beleuchtung auf LED-Lampen um. Allerdings muss dabei ein hoher finanzieller Eigenanteil erbracht werden.  ©
Anzeige

Auch im neuen Jahr ist es das große Ziel von #GABFAF weiteren Vereinen zu helfen. Bis zum 16. Januar läuft die aktuelle Vereinskasse-Abstimmung. Zur Wahl stehen dieses Mal diese fünf Vereine:

Der FSV Wacker Dahlen aus Sachsen braucht Unterstützung beim Umbau des Flutlichts, da die jetzigen Leuchten durch LED-Lampen ersetz werden. Das Vereinsheim des Brandenburger Klubs Fortuna Friedersdorf ist in die Jahre gekommen, sodass eine Renovierung dringend notwendig ist. Der SV Komet Pennigbüttel will etwas gegen den Trainermangel tun: Ältere Jugendspieler sollen mithilfe von Trainern des Vereins selbst zu Trainern ausgebildet werden. Beim Laager SV aus Mecklenburg-Vorpommern sollen die Duschen saniert werden, und der SG Lautern aus Hessen muss seinen Platz renovieren, der zuvor von unzähligen Regenwürmern stark beschädigt wurde.

Wie kann man an der Abstimmung teilnehmen?

Über den Sieger entscheiden die #GABFAF-Supporter, die pro Verein einen bis fünf Sterne vergeben können. Diese haben den Link zur Abstimmung sowie die Vorstellung der Kandidaten mit dem jüngsten Newsletter erhalten. Wer sich noch bis Donnerstag neu auf gabfaf.de/supporter anmeldet, erhält den Link in der Bestätigungsmail und kann ebenfalls mit abstimmen. Alle Vereine, die ein Problem haben, können sich jederzeit unter gabfaf.de/vereinskasse mit ihren Projekten bewerben.

Das Amateurfußball-Bündnis #GABFAF berichtet regelmäßig über Probleme bei Amateurvereinen. Hier eine Auswahl an Klubs, die davon profitiert haben:

<strong>TSV Sulzfeld (Bayern):</strong> Mit einem hauchdünnen Vorsprung setzten sich die Sulzfelder in der #GABFAF-Vereinskasse durch und haben damit nun auch 2000 Euro mehr auf ihrem Konto. Damit kann der Klub nun endlich mit der Sanierung der sehr maroden Duschen beginnen. Der erste Schritt: Neue Duschköpfe.  Zur Galerie
TSV Sulzfeld (Bayern): Mit einem hauchdünnen Vorsprung setzten sich die Sulzfelder in der #GABFAF-Vereinskasse durch und haben damit nun auch 2000 Euro mehr auf ihrem Konto. Damit kann der Klub nun endlich mit der Sanierung der sehr maroden Duschen beginnen. Der erste Schritt: Neue Duschköpfe.  ©
Hier #GABFAF-Supporter werden

Der Amateurfußball braucht dringend Hilfe! #GABFAF setzt sich bei Verbänden, Politikern und Sponsoren für die Amateurklubs ein. Für vernünftige Duschen, Umkleiden, Plätze, Flutlicht. Für mehr Respekt. Trage Dich hier kostenlos ein, wenn Du dieses Anliegen unterstützt. Du bekommst unseren exklusiven Newsletter und hast jeden Monat die Chance auf 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN