22. Juni 2021 / 21:54 Uhr

#GABFAF und Volkswagen schicken 20 Maxkroner Löwen zum EM-Spiel Deutschland gegen Ungarn

#GABFAF und Volkswagen schicken 20 Maxkroner Löwen zum EM-Spiel Deutschland gegen Ungarn

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Die Maxkroner Jungs dürfen sich auf auf das EM-Spiel Deutschland gegen Ungarn freuen.
Die Maxkroner Jungs dürfen sich auf auf das EM-Spiel Deutschland gegen Ungarn freuen.
Anzeige

Trotz schwerer Krankheit und Corona-Pandemie engagiert sich Kapitän Maximilian für seinen Verein SpVgg Maxkron. Seine Vereinskollegen nominieren ihn als Dankeschön bei der jüngsten #GABFAF-Aktion - und gewinnen 20 Tickets für das EM-Spiel Deutschland gegen Ungarn.

Anzeige

Dieser Artikel ist Teil des Aktionsbündnis #GABFAF. Mehr Informationen auf gabfaf.de.

„Wie wir haben nicht zwei, sondern 20 Tickets gewonnen? Ich freu mich wie ein Schnitzel!“ Florian Guski, Vereinsvorsitzender der SpVgg Maxkron, konnte sein Glück kaum fassen, als das #GABFAF-Team am Telefon war. Wie viele andere Amateurfußballer hatte er bei der gemeinsamen Aktion von #GABFAF und Volkswagen ein Vereinsmitglied vorgeschlagen, das in der Corona-Pause Besonderes für den Verein geleistet hat.

Anzeige

Kapitän Maxi – Voller Einsatz trotz schwerer Krankheit

Unter den Bewerbungen waren viele Geschichten von starken Menschen, ohne die in den Vereinen in den vergangenen Monaten nichts mehr gegangen wäre. Die von Maximilian aus dem oberbayerischen Penzberg bewegte die Juroren besonders. Für den Kapitän der SpVgg Maxkron steht das Wohl seines Vereins schon immer im Vordergrund. Auch von einer schweren Krankheit lässt er sich nicht davon abhalten, beim Papiersammeln zu helfen, die Jungs beim Wiederaufbau des 2019 abgebrannten Vereinsheims zu unterstützen und dem Verein mit seinem handwerklichen Geschick unter die Arme zu greifen. Oder wie Vereinsvorsitzender Florian Guski ihn in seiner Bewerbung ganz simpel beschreibt: „Der Mo ist einfach guad.“

Die Maxkroner Löwen werden für ihren Zusammenhalt belohnt

Neben dem Kapitän dürfen sich 19 weitere Vereinsmitglieder auf die Reise nach München freuen, wovon sich jeder Einzelne dieses Erlebnis verdient hat, wie Florian Guski betont: „Der Zusammenhalt bei uns ist gigantisch und uns wirft kaum etwas aus der Bahn, egal wie hart es uns trifft. Jeder von uns ist ein Kämpfer, nicht umsonst nennt uns unser Coach die Maxkroner Löwen.“

Die Maxkroner Löwen: ein Team mit unglaublichem Zusammenhalt.
Die Maxkroner Löwen: ein Team mit unglaublichem Zusammenhalt. ©

Ihren kranken Kapitän konnten die Maxkroner in seinen schwersten Zeiten immer wieder unterstützen und ihm neuen Mut verschaffen. „Nachdem unser Kapo 2019 leider schwer erkrankt ist, haben wir ihm ein Video zukommen lassen und ihn wieder aufgebaut. Wir sind uns sicher, dass er kämpft und sehr bald wieder ins Mannschaftstraining zurückkehrt. Wir können es kaum erwarten und dann wird gemeinsam wieder richtig Gas gegeben – egal, ob auf dem Platz oder neben dem Platz", schwärmt Guski.