23. Mai 2018 / 15:28 Uhr

Gademow mit Remis in Dreschvitz

Gademow mit Remis in Dreschvitz

Matthias Müller
Leipziger Volkszeitung
Ronny Theel (links) glich mit dem Halbzeitpfiff zum 1:1 für den FSV Gademow aus. Am Ende trennte sich sein Team mit 2:2 vom Dreschvitzer SV.
Ronny Theel (links) glich mit dem Halbzeitpfiff zum 1:1 für den FSV Gademow aus. Am Ende trennte sich sein Team mit 2:2 vom Dreschvitzer SV. © by Chris Corse Photography
Anzeige

Punkteteilung im Nachholspiel macht den 1. FC Binz vorzeitig zum Staffelsieger.

Anzeige
Anzeige

Gademow. In der Fußball-Kreisliga wurden die noch verbliebenen Nachholspiele ausgetragen. Durch das 2:2 des FSV Gademow gegen den Dreschvitzer SV springen die Gademower wieder auf den zweiten Platz, sorgen aber gleichzeitig dafür, dass der 1. FC Binz nicht mehr von der Spitze verdrängt werden kann.

Der FSV Gademow empfing den Dreschvitzer SV und konnte mit einem Punktgewinn wieder am SV Gingst in der Tabelle vorbeiziehen und Platz zwei einnehmen. Gademow ging personell geschwächt in die Partie. Einzige Wechselmöglichkeit war Spielertrainer Michael Harloff. In der Startelf stand wieder einmal Oldie Torsten Paschke. Aber auch bei den Gästen fehlten mit Martin Lubahn, Thomas Nierebinski, Ahmad Al Mohammad Almadad, dem gesperrten Stephan Salomon und Martin Pittner wichtige Spieler.

Der Dreschvitzer SV ging in der 25. Minute durch einen direkt verwandelten Freistoß von Oldie Jens Schumacher in Führung. Danach hätten die Gäste ihre Führung ausbauen müssen, ließen beste Chancen jedoch ungenutzt. Mit dem Pausenpfiff konnte Ronny Theel ausgleichen.

Mehr aus dem Kreisfußball Nordvorpommern-Rügen

In der zweiten Hälfte brachte der im Winter aus Gademow gekommene Alexander Conradi die Gäste mit seinem fünften Tor im siebten Spiel wieder in Führung. Dieses Mal dauerte es nur sechs Minuten, bis David Naumann erneut ausgleichen konnte. In der Schlussphase waren die Gastgeber am Drücker, aber in der Partie fielen keine weiteren Treffer. Gademow klettert damit auf Platz zwei und der DSV spielte zum ersten Mal in dieser Saison Remis.

Im zweiten Spiel besiegte die zweite Vertretung von Blau-Weiß Baabe die zweite Vertretung vom FSV Garz mit 4:0. Die Gäste können in den vergangenen Wochen nicht mehr so häufig wie noch in der Hinrunde auf Spieler aus der ersten Mannschaft zurückgreifen, was sich in den Ergebnissen deutlich widerspiegelt. Die Führung markierte Ugurkan Kirkici. Im zweiten Spielabschnitt erzielte Enrico Schmidt die Treffer zum 2:0 und 3:0, bevor Hannes Hoth fünf Minuten vor dem Abpfiff den Schlusspunkt setzte.

Außerdem traf die SG Gustow im Heimspiel auf den SV Rambin. Die Gäste waren dieses Mal besser besetzt als im Heimspiel gegen den Tabellenführer. Trotzdem dauerte es bis zur 40. Minute, ehe Simon Heublein den SV Rambin in Führung brachte. Nur drei Minuten später erhöhte Matthias Saathoff auf 2:0. Im zweiten Spielabschnitt gestalteten die Gäste das Ergebnis dann deutlich. Tobis Dosdall erhöhte auf 3:0, bevor Routinier Christian Wollschan das 4:0 markierte.

Den Schlusspunkt setzte wieder der veranlagte Matthias Saathoff mit seinem achten Saisontreffer eine Viertelstunde vor dem Abpfiff. Damit ziehen die Rambiner in der Tabelle wieder am SV Trent vorbei und positionieren sich an neunter Stelle.

Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN