21. Juli 2019 / 11:45 Uhr

Zidane forciert Bale-Abgang von Real Madrid: „Hoffen, dass er uns bald verlässt“

Zidane forciert Bale-Abgang von Real Madrid: „Hoffen, dass er uns bald verlässt“

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Gareth Bale soll Real Madrid zeitnah verlassen. Nur wohin?
Gareth Bale soll Real Madrid zeitnah verlassen. Nur wohin? © imago images / DeFodi
Anzeige

Gareth Bale hat nach sechs Jahren und vier Champions-League-Titeln keine Zukunft bei Real Madrid. Trainer Zinédine Zidane bestätigte, dass die Verhandlungen mit einem anderen Klub unmittelbar vor dem Abschluss stehen.

Anzeige
Anzeige

Real-Trainer Zinédine Zidane dringt auf einen baldigen Transfer von Stürmer Gareth Bale. „Wir haben einen Punkt erreicht, bei dem wir Entscheidungen treffen müssen“, sagte der frühere französische Nationalspieler auf der Pressekonferenz nach der 1:3-Niederlage gegen den FC Bayern München. Bale war vor sechs Jahren nach Madrid gewechselt und besitzt einen Vertrag bis 2022, hat aber unter Zidane einen schweren Stand.

Obwohl der walisische Nationalspieler in 155 Spielen für die „Königlichen“ 78 Treffer markiert hat und den Verein im Vorjahr im Champions League-Endspiel gegen den FC Liverpool mit zwei Toren zum Titel schoss, kam der gerade 30 Jahre alt gewordene Offensivspieler in der vergangenen Saison kaum zum Einsatz. „Das ist nicht etwas, das sich über Nacht gewandelt hat oder in den letzten 48 Stunden“, meint Zidane zu der Rolle Bales in seinem Spielsystem.

Von Neymar bis Ronaldo: Das sind die teuersten Transfers im Weltfußball

Der SPORTBUZZER blickt auf die Mega-Transfers der Fußball-Geschichte. Zur Galerie
Der SPORTBUZZER blickt auf die Mega-Transfers der Fußball-Geschichte. © imago
Anzeige

Wohin geht Bale? „Der Verein arbeitet an seinem Transfer“

Dass Bale nicht an der US-Tour teilnimmt, begründet Zidane mit den Verkaufsabsichten des Vereins: „Er wurde nicht in den Kader berufen, weil der Verein an seinem Transfer arbeitet. Wir werden sehen, wie sich alles entwickelt. Wir hoffen, dass er uns bald verlässt – wenn das morgen ist, ist das sogar noch besser.“ Zidane hofft, dass der Abgang reibungslos verläuft und die verhandelnden Vereine zusammen zu einer Lösung kommen.

Mehr zu Bale und Real Madrid

Bayern-Coach Niko Kovac verneinte vor dem Aufeinandertreffen mit den Madrilenen, dass sein Verein an einer Verpflichtung Bales interessiert sei. Dagegen wird über eine Rückkehr des Walisers zu seinem vorherigen Verein Tottenham Hotspur spekuliert. Auch ein Klub aus China wurde zuletzt als möglicher neuer Arbeitgeber genannt.

Bale hatte eigentlich auf einen Verbleib in Madrid gehofft. Der Brite fühlt sich in der spanischen Hauptstadt wohl, der Vertrag des Außenstürmers läuft ohnehin noch drei weitere Jahre. Nun naht aber sein Abschied – auch wenn noch offen ist, wohin es ihn zieht.

25 ehemalige Spieler von Real Madrid und was aus ihnen wurde

Robinho, Ronaldo und Raul - die drei Rs gehören zu den größten Stars von Real Madrid. Aber was machen sie heute? Der <b>SPORT</b>BUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. Zur Galerie
Robinho, Ronaldo und Raul - die drei Rs gehören zu den größten Stars von Real Madrid. Aber was machen sie heute? Der SPORTBUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. ©
Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN