19. März 2020 / 10:32 Uhr

Bericht: Gareth Bale soll Real Madrid unbedingt verlassen - Drastische Transfer-Maßnahme möglich

Bericht: Gareth Bale soll Real Madrid unbedingt verlassen - Drastische Transfer-Maßnahme möglich

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Gareth Bale soll Real Madrid nach sieben Jahren im Klub notfalls ablösefrei verlassen.
Gareth Bale soll Real Madrid nach sieben Jahren im Klub notfalls ablösefrei verlassen. © Getty Images
Anzeige

Gareth Bale soll Real Madrid im Sommer offenbar verlassen. Einem Bericht aus Spanien zufolge dürfte der Waliser notfalls ablösefrei zu einem anderen Klub wechseln, um das hohe Gehalt des einstigen Rekord-Transfers einzusparen.

Anzeige

Real Madrid will sich offenbar vom walisischen Nationalspieler Gareth Bale trennen. Wie die Zeitung Marca berichtet, soll der 30-Jährige in den Planungen von Trainer Zinedine Zidane keine Rolle mehr spielen und trotz eines Vertrages bis 2022 den Verein notfalls sogar ablösefrei verlassen, wenn kein Klub bereit sei, Bales hohe Gehaltsforderungen zu erfüllen.

Mehr vom SPORTBUZZER

Bale, der zu den bestbezahlten Profis in Spanien zählt, stand in der wegen des Coronavirus derzeit unterbrochenen Saison nur in 13 Pflichtspielen in der Startelf auf dem Platz, bestritt im Jahr 2020 gar nur drei Partien und hat seit September nicht mehr in der spanischen Liga getroffen. Sein Agent Jonathan Barnett machte jedoch deutlich, dass sein Mandant nicht daran interessiert ist, den Verein zu verlassen.

Bale-Wechsel nach China gescheitert

Schon im vergangenen Sommer war Bale mit einem Wechsel in Verbindung gebracht worden. Ein Transfer nach China war jedoch damals am Veto der Vereinsführung von Real Madrid gescheitert, obwohl Trainer Zidane den Wechsel gefordert hatte.

25 ehemalige Spieler von Real Madrid und was aus ihnen wurde

Robinho, Ronaldo und Raul - die drei Rs gehören zu den größten Stars von Real Madrid. Aber was machen sie heute? Der <b>SPORT</b>BUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. Zur Galerie
Robinho, Ronaldo und Raul - die drei Rs gehören zu den größten Stars von Real Madrid. Aber was machen sie heute? Der SPORTBUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. ©

Bale war 2013 für die damalige Rekordsumme von 101 Millionen Euro von Tottenham Hotspur in die spanische Hauptstadt gewechselt. Für die Madrilenen erzielte der Waliser in insgesamt 249 Pflichtspielen 105 Tore. Zuletzt musste der 30-Jährige jedoch der teaminternen Konkurrenz weichen. Vor allem die jungen Brasilianer Vinicius Junior und Rodrygo spielten sich zuletzt immer häufiger in den Vordergrund.