24. November 2019 / 17:22 Uhr

Heimsiege für TSV Nesselröden und RSV Göttingen 05

Heimsiege für TSV Nesselröden und RSV Göttingen 05

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Vor zwei Wochen standen sich der RSC 05 und TSV Nesselröden noch im direkten Duell gegenüber, am Sonntag waren beide Teams an den letzten Kreisliga-Spielen des Jahres beteiligt.
Vor zwei Wochen standen sich der RSC 05 und TSV Nesselröden noch im direkten Duell gegenüber, am Sonntag waren beide Teams an den letzten Kreisliga-Spielen des Jahres beteiligt. © Swen Pförtner
Anzeige

Kreisliga: Heimsiege gab es für den TSV Nesselröden und den RSV Göttingen 05 am letzten Spieltag des Jahres

Anzeige

Mit einem Nachholspieltag hat sich auch die letzte Spielklasse auf Kreisebene in die Winterpause verabschiedet. Zwei der sechs angesetzten Spiele wurden in der Fußball-Kreisliga ausgetragen. Im Eichsfeld-Duell setzte sich der TSV Nesselröden gegen die Reserve des TSV LaSeu durch. In einem weiteren Spiel besiegte der RSV Geismar-Göttingen 05 den SC Rosdorf mit 6:1. In der Fußball Kreisliga geht es am 8. März 2020 weiter.

Anschlusstreffer fällt spät

TSV Nesselröden – TSV Landolfshausen-Seulingen II 2:1 (1:0).Auf einem schwer bespielbaren Boden entwickelte sich von der ersten Minute an ein Kampfspiel. Die Anfangsphase wurde von den Gästen bestimmt, die auch zu den ersten Chancen kamen. Bereits nach zwei Minuten hatten Christopher Zapfe nach einem Freistoß und Niklas Wucherpfennig (10.) Möglichkeiten, ihre Elf in Führung zu bringen. Mit der ersten Chance sorgte Aaron Rittmeier für die 1:0-Führung der Gastgeber. Dabei soll aus Sicht der Gäste das runde Leder nicht über die Torlinie gewesen sein. Kurz vor dem Seitenwechsel hatte Jonas Leineweber Pech mit einem Drehschuss von der Strafraumlinie.

Beim Spielaufbau hatten beide Teams ihre Probleme, kaum einmal lief der Ball über mehrere Stationen. Zwei Minuten nach der Halbzeit hätte Jonas Wüstefeld das 2:0 erzielt, aber der Ball streifte nur die Latte. In der 54. Minute zwang Niklas Wucherpfennig den Nesselröder Keeper Simon Wüstefeld zu einer Glansparade. Zwei Minuten später besorgte Felix Günther die 2:0-Führung für den TSV Nesselröden, indem er seinen Gegenspieler umspielte und mit einem Flachschuss den Gästetorwart überwand. Die meisten Spielanteile hatten weiterhin die Gäste, der Anschlusstreffer fiel aber erst zwei Minuten vor dem Ende durch Nils Hübenthal. Danach hatten die Gäste weiterhin noch gute Möglichkeiten. Aufgrund des insgesamt ausgeglichenen Spiels hätte die zweite LaSeu-Mannschaft ein Unentschieden verdient gehabt. – Tore: 1:0 Rittmeier (25.), 2:0 Günther (56.), 2:1 Hübenthal (88.).

Souveräner Abschied in die Winterpause

RSV Göttingen 05 – SC Rosdorf 6:1 (4:1). „Der Sieg geht auch in der Höhe absolut in Ordnung. Meine Mannschaft hat einen ordentlichen Fußball geboten“, sagte RSV-Trainer Carsten Langar nach dem deutlichen Heimsieg gegen Rosdorf, dass allerdings – gehandicapt durch Verletzungen – nicht in Bestbesetzung antreten konnte. – Tore: 1:0 D. Jühne (6.), 1:1 Onal (18.), 2:1 Mainka (20.), 3:1 Meyer (33.), 4:1 P. Jühne (43.), 5:1 Ahl (63.), 6:1 P. Jühne (81.).

Mehr vom Sport in der Region

Von Hans-Dieter Dethlefs und Kathrin Lienig