27. August 2020 / 20:58 Uhr

Nach Party von Usain Bolt: Leverkusen-Profi Leon Bailey muss für Quarantäne auf Jamaika bleiben

Nach Party von Usain Bolt: Leverkusen-Profi Leon Bailey muss für Quarantäne auf Jamaika bleiben

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Leon Bailey muss während seiner Quarantäne in Jamaika bleiben.
Leon Bailey muss während seiner Quarantäne in Jamaika bleiben. © FOTOAGENTUR SVEN SIMON
Anzeige

Der Rückflug ist gestrichen. Leon Bailey muss vorerst auf Jamaika bleiben. Nach der Party vom mit Corona infizierten Sprint-Olympiasieger Usain Bolt hatte sich der Außenspieler von Bayer Leverkusen in Quarantäne begeben. Diese muss er nun fernab von Deutschland verbringen.

Anzeige

Bayer Leverkusens Profi Leon Bailey muss für seine Corona-Quarantäne weiter auf Jamaika bleiben. Weil der für Mittwochabend terminierte Rückflug des Offensivspielers aus seiner Heimat nicht wie geplant starten konnte, verbringt der 23-Jährige die verordnete häusliche Quarantäne von 14 Tagen auf der Karibik-Insel. Das teilte der Bundesligist am Donnerstagabend mit.

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

Die jamaikanischen Behörden hatten den Privatflug Baileys kurz vor dem Start nach Deutschland aufgrund von coronabedingten örtlichen Hygieneverordnungen kurzfristig verhindert, teilte Bayer mit. Damit fehlt Bailey am Freitag bei der vorgesehenen Corona-Testung der Werkself in Leverkusen.

Bailey war bei der Geburtstagsfeier des mit dem Coronavirus infizierten Sprint-Olympiasiegers Usain Bolt (34). Danach begab er sich am Dienstag in Selbstisolation und sollte den Rest der Quarantäne in Leverkusen verbringen.

50 ehemalige Spieler von Bayer Leverkusen - und was aus ihnen wurde

Dimitar Berbatow, Bernd Schneider, Michael Ballack: Sie alle haben jahrlang ihre Schuhe für Bayer 04 geschnürt. Doch was wurde aus diesen und weiteren ehemaligen Spielern der Werkself? Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Profis von Bayer Leverkusen - und was sie heute machen. Zur Galerie
Dimitar Berbatow, Bernd Schneider, Michael Ballack: Sie alle haben jahrlang ihre Schuhe für Bayer 04 geschnürt. Doch was wurde aus diesen und weiteren ehemaligen Spielern der Werkself? Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Profis von Bayer Leverkusen - und was sie heute machen. ©

Seit Bekanntwerden des Vorfalls habe sich Bailey in Austausch mit dem von Leverkusen zum Pandemiebeauftragten erklärten Dr. Karl-Heinrich Dittmar befunden. "Ein Kontakt zur Mannschaft und zum Staff von Bayer 04 wird natürlich erst dann wiederhergestellt, wenn absolut kein Risiko einer Infektion oder Ansteckung anderer mehr besteht", sagte der Mediziner in der Leverkusener Mitteilung kurz nach der Corona-Meldung um Bolt. Das wird nun noch etwas länger dauern, als zunächst gedacht.