14. April 2019 / 20:18 Uhr

Gegen Chemie Leipzig: LFC feiert Fußballfest im Waldstadion (mit Galerie)

Gegen Chemie Leipzig: LFC feiert Fußballfest im Waldstadion (mit Galerie)

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
13.04.2019, Fu§ball, Oberliga, Punktspiel, Ludwigsfelder FC - Chemie Leipzig, Waldstadion Ludwigsfelde  
im Bild: v.l. Maxim Romanovski (Ludwigsfelder FC),Andy Wendschuch (Chemie Leipzig)
Intensiver Kampf vor einer beeindruckenden Kulisse: Maxim Romanovski (l.), Chemie-Kicker Andy Wendschuch und Florian Matthäs (r.). © Julius Frick
Anzeige

NOFV-Oberliga Süd: Ludwigsfelder FC trotzt Spitzenreiter Chemie Leipzig einen Punkt ab.

Anzeige
Anzeige

Als das Spektakel beendet war, fanden sie auf ihrer Facebookseite die passenden Worte: „Eine echte Werbung für den Fußball!“, vermeldete der Ludwigsfelder Fußball-Club, „eine tolle Stimmung und ein tolles Programm haben den Nachmittag unvergesslich gemacht.“ Kurz zuvor hatte der LFC in der NOFV-Oberliga Süd Spitzenreiter BSG Chemie Leipzig im heimischen Waldstadion ein 1:1 (1:0)-Unentschieden abgetrotzt. Vor der Kulisse von 783 Zuschauern – davon eine stattliche, optisch beeindruckende und rund 450 Fans starke Fraktion der Ball-Sport-Gemeinschaft aus Leipzig – hatte der Aufsteiger einen couragierten Aufritt abgeliefert.

In Fotos: Der Ludwigsfelder FC und Chemie Leipzig trennen sich 1:1-unentschieden

Maxim Romanovski vom Ludwigsfelder FC ist nach einer vergebenen Torchance fassungslos. Zur Galerie
Maxim Romanovski vom Ludwigsfelder FC ist nach einer vergebenen Torchance fassungslos. © Julius Frick
Anzeige
LESENSWERT

Der Außenseiter war am Sonnabendnachmittag in der 42. Minute durch Kapitän und Torjäger Paul van Humbeeck sogar in Führung gegangen. Wenige Minuten nach dem Seitenwechsel hatte der Traditionsclub aus Nordsachsen durch Alexander Bury (52.) ausgeglichen. Am Ende konnte ein spektakulärer Punktgewinn gefeiert werden. Auch Marcel Penquitt hatte das Spektakel am Tag danach immer noch in seinen Bann gezogen.

„Das war ein Fußballfest erster Klasse“, schwärmte der Clubpräsident, „eine tolle Atmosphäre, zu der natürlich auch unsere Fans beigetragen haben, ein tolles Rahmenprogramm und ein wirklich gutes Fußballspiel. Die Leistung unserer Mannschaft war wirklich sehr sehenswert.“ Van Humbeeck, der seinen neunten Saisontreffer markierte, sagte: „Wir haben auf allen Positionen ein gutes Spiel gemacht und hätten durchaus auch gewinnen können.“

Mehr Fußball aus Brandenburg

In der Tabelle setzt sich der Ludwigsfelder Club seit einigen Wochen im Mittelfeld und inzwischen sogar auf einem einstelligen Rang fest. Der Vorsprung auf einen Abstiegsplatz beträgt sechs Zähler. Auch dem FSV Luckenwalde, der sich mit der BSG aus der Messestadt ein Kopf-an-Kopf-Rennen um den Regionalliga-Aufstieg liefert, leistete der LFC Schützenhilfe (siehe Infokasten). Das Remis gegen Chemie, den Club mit der vielleicht größten Strahlkraft in der Oberliga Süd, bescherte dem Ensemble aber nicht nur einen Zähler für den Kampf um den Klassenerhalt, sondern könnte auch einen Meilenstein in der Entwicklung des Teams markieren.

Der LFC setzt sich nach Monaten der Eingewöhnung immer nachhaltiger in der Liga fest. Das Remis gegen den DDR-Meister von 1951 und 1964 fußte zwar auf einer exzellenten kämpferischen Einstellung, war aber kein ermauertes Remis: „Zum Schluss muss man sagen, dass wir sogar Pech hatten“, urteilte Marcel Penquitt, „allein in der zweiten Halbzeit hatten wir drei hundertprozentige Chancen. Man kann meiner Mannschaft nur zu dieser Leistung gratulieren und zuversichtlich in die nächsten Wochen blicken.“

Union Sandersdorf ist nun zu Gast

Nach einer Osterpause bestreitet der LFC das nächste Ligaduell am 27. April (14 Uhr) zu Hause gegen Union Sandersdorf. Gegen den Tabellenzehnten aus dem Landkreis Anhalt-Bitterfeld in Sachsen-Anhalt könnte der LFC mit einem Sieg einen großen Schritt zum Klassenerhalt machen. Mit einem Erfolg hätte der Club 33 Zähler – die reichten Lok Stendal in der vergangenen Spielzeit wegen der besseren Tordifferenz zum Verbleib in der fünfthöchsten nationalen Spielklasse.

ANZEIGE: Hoodie und T-Shirt mit deinem Vereinsnamen! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Brandenburg
Sport aus aller Welt