09. November 2020 / 13:49 Uhr

Nach 1:1 gegen Werder: Geldstrafe für den SV Falkensee-Finkenkrug

Nach 1:1 gegen Werder: Geldstrafe für den SV Falkensee-Finkenkrug

Axel Eifert
Märkische Allgemeine Zeitung
Der Falkenseer A-Junior Tom Gutschmidt (vorn) in einem Kopfballduell bei seinem Brandenburgliga-Debüt bei den Männern gegen den Werderaner FC.
Der Falkenseer A-Junior Tom Gutschmidt (vorn) in einem Kopfballduell bei seinem Brandenburgliga-Debüt bei den Männern gegen den Werderaner FC. © Michael Hundt
Anzeige

Brandenburgliga: Sehr kurzfristiges Männer-Debüt des Falkenseer A-Junioren-Torjägers Tom Gutschmidt.

Die Nachwuchskicker der A-Junioren des SV Falkensee-Finkenkrug mischten in ihren Brandenburgliga-Staffeln in den ersten Saisonspielen bis zur coronabedingten Unterbrechung Anfang dieses Monats ganz vorn mit. Der aktuelle Tabellenzweite hat auch den besten Torjäger der Liga in seinen Reihen. Mit 18 Treffern in sieben Spielen steht Tom Gutschmidt in der Torschützenliste mit großem Vorsprung an der Spitze.

Anzeige

Hinter ihm folgen Marvin Kranz von Union Fürstenwalde und Felix Schönwalder vom FSV Babelsberg 74 mit jeweils acht Toren. Bester Torschütze beim Aufsteiger Grün-Weiss Brieselang, der aktuell auf Platz 13 steht, ist Justin Stahr, der sechsmal erfolgreich war.

Mehr zur Brandenburgliga

Für Cedric Burchardi in den Kader gerückt

Die sehr gute Trefferquote von Tom Gutschmidt ist auch Matthias Stuck, Trainer der in der Brandenburgliga der Männer spielenden Falkenseer Mannschaft, aufgefallen. So rutschte der A-Junioren-Torjäger ganz kurzfristig für den wegen einer Verletzung ausgefallen Cedric Burchardi in den FF-Kader beim Heimspiel gegen den Werderaner FC am 31. Oktober. Dort kam Tom Gutschmidt beim 1:1-Unentschieden etwas mehr als eine Halbzeit für den verletzt ausgeschiedenen Daniel Mazar zum Einsatz. „Für das erste Mal bei den Männern hat er seine Sache ganz gut gemacht“, meinte A-Juniorentrainer Ulrich Brand, der als Zuschauer beim Spiel dabei war.

Weil Tom Gutschmidt allerdings nicht auf der Spielberechtigungsliste des Falkenseer Männer stand, muss der Verein jetzt eine Geldstrafe zahlen, das Spiel wird aber wie beendet mit 1:1 gewertet. „Das ging nicht anders, weil Tom Gutschmidt, der eigentlich bis 18 Uhr am Tag vorher auf der Liste stehen müsste, erst am Sonnabendvormittag vor dem Spiel vom Trainer in der Kader berufen wurde. Wir haben also die Geldstrafe in Kauf genommen, wussten aber, dass er als A-Junior unseres Vereins grundsätzlich spielberechtigt ist“, sagte FF-Fußball-Abteilungsleiter Enrico Caterba.