09. Januar 2022 / 15:52 Uhr

Gelungener Auftakt: Ludwigsfelder FC mit Remis bei Regionalligist Union Fürstenwalde

Gelungener Auftakt: Ludwigsfelder FC mit Remis bei Regionalligist Union Fürstenwalde

Lars Sittig
Märkische Allgemeine Zeitung
LFC-Torhüter Lucas Lindner und seine Teamkollegen kehrten ohne Gegentreffer vom Testspiel beim Viertligisten FSV Union Fürstenwalde zurück.
LFC-Torhüter Lucas Lindner und seine Teamkollegen kehrten ohne Gegentreffer vom Testspiel beim Viertligisten FSV Union Fürstenwalde zurück. © Lars Sittig/Archivfoto
Anzeige

NOFV-Oberliga Nord: Der Ludwigsfelder trennt sich torlos vom FSV Union Fürstenwalde.

Ein Unentschieden für den Fußball-Oberligisten Ludwigsfelder FC beim ersten Test des Jahres 2022: Das Team kehrte vom Gastspiel beim FSV Union Fürstenwalde (Regionalliga Nordost) mit einem torlosen Remis zurück. „Wir können unter dem Strich durchaus zufrieden sein“, bilanzierte LFC-Trainer Aaron Müller. „Wir haben ein gutes Spiel gemacht und einen gelungenen Start ins das neue Jahr hingelegt.“ Das Freundschaftsduell war am Sonnabend vor 46 Zuschauern im Sportforum Süd in Fürstenwalde ausgetragen worden, der Viertligist aus dem Landkreis Oder-Spree war mit fünf Testspielern in die Partie gegangen.

Anzeige

„Am Anfang hat man uns sicher die lange Pause angemerkt, aber wir sind mit zunehmender Spieldauer immer besser in die Partie gekommen, haben uns in der ersten Halbzeit ein deutliches Chancenplus erspielt und hatten auch die qualitativ besseren Tormöglichkeiten“, sagt LFC-Trainer Aaron Müller, „im zweiten Durchgang waren wir in den ersten zwanzig Minuten das spielbestimmende Team, dann hat sich ein ausgeglichenes Spiel entwickelt.“ Der LFC trifft bereits am kommenden Sonnabend auf einen weiteren namhaften Club aus der Region Berlin-Brandenburg – dann ist die VSG Altglienicke zu Gast im Waldstadion. Die Partie gegen den Tabellensiebenten der Regionalliga Nordost wird um 13 Uhr angepfiffen.