27. Oktober 2019 / 10:28 Uhr

Gelungener Einstand von Mario Block: BSC Süd 05 siegt auswärts

Gelungener Einstand von Mario Block: BSC Süd 05 siegt auswärts

Marcus Alert
Märkische Allgemeine Zeitung
Süd-Torhüter Toni Neubauer.
Süd-Torhüter Toni Neubauer. © Marcus Alert
Anzeige

NOFV-Oberliga Nord: Der BSC Süd 05 gewinnt Kellerduell beim FC Strausberg mit 2:0.

Anzeige

Der BSC Süd 05 hat das erste Spiel unter dem neuen Trainer Mario Block gewonnen. Die Havelstädter setzten sich am Sonnabend mit 2:0 (2:0) beim Tabellennachbarn FC Strausberg durch. Es war erst der zweite Saisonsieg und der erste auf fremdem Rasen. Und es war das erste Punktspiel in dieser Oberliga-Saison ohne Gegentor. „Das hat die Mannschaft heute gemeinsam geschafft“, so Trainer Mario Block, bei dem nach dem Abpfiff fast die Stimme weg war. Sowohl auf dem Platz als auch an der Außenlinie hätten, so der Coach, alle alles gegeben. „Das sollte für das nötige Selbstvertrauen sorgen“, so Mannschaftsleiter Dieter Seewald.

Anzeige

Die unter Özkan Gümüs gesetzten Julian Hartmann und Fatih Kücük mussten auf der ungeliebten Bank Platz nehmen. In der Innenverteidigung überzeugten die beiden Polen Hubert Oblizajek und Bazyli Koktot. In die Fünferkette rutschte Urucan Yilmaz und dafür wechselte Luca Köhn ins Mittelfeld. Und Faruk Sentürk spielte mehr hinter der einzigen Spitze Ricky Djan-Okai.

„Die drei Trainingstage brachten schon große Fortschritte, wirkte das Spiel deutlich organisierter“, schätzte Dieter Seewald unmittelbar nach dem Abpfiff ein. Bereits nach 13 Minuten verwandelte Yilmaz einen durch Köhn herausgeholten Foulelfmeter zur 1:0-Führung. Nach jeweils einer Möglichkeit auf jeder Seite war in der 32. Minute Nicholas Engel nach Zuspiel von Djan-Okai zur Stelle und markierte das 2:0.

Mehr zur Oberliga Nord

Die verdiente Pausenführung brachte zwar Sicherheit, doch der FC Strausberg, der in dieser Woche ebenfalls den Trainer gewechselt hatte, hatte sich längst noch nicht aufgegeben. Gleich nach Wiederanpfiff klatschte ein Strausberger Kopfball an die Latte. Und in der 51. und 68. Minute war Gästetorhüter Toni Neubauer zur Stelle, um den Anschlusstreffer zu verhindern. Dem BSC Süd 05 boten sich in der Schlussphase zwei gute Konterchancen, die aber nicht konzentriert genug ausgespielt wurden.

Als dann Toni Neubauer in der 88. Minute noch zweimal stark hielt, war der Auswärtssieg perfekt und der BSC Süd 05 verließ erst einmal die unmittelbaren Abstiegsränge. „Alle Spieler haben nun gesehen, dass wir gewinnen können und dies auch noch zu Null“, so Coach Mario Block, der aber in den 90 Minuten natürlich auch noch einige Defizite bei seinen Spielern gesehen hat. „Daran werden wir in dieser Woche arbeiten“, so der Trainer. Am nächsten Sonntag empfängt der BSC Süd 05 um 13.30 Uhr dann den FC Hansa Rostock II und ist dabei trotz des Sieges in der Außenseiterrolle.