10. August 2019 / 19:00 Uhr

Gelungenes Trainer-Debüt: FSV Adenbüttel/Rethen schlägt Lauingen/Bornum 2:1

Gelungenes Trainer-Debüt: FSV Adenbüttel/Rethen schlägt Lauingen/Bornum 2:1

Yannik Haustein
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
WEG_9535
Durchgesetzt: Die FSV Adenbüttel/Rethen (r. Andrej Ganski) gewann seinen Bezirksliga-Auftakt gegen den SV Lauingen/Bornum mit 2:1. © Cagla Canidar
Anzeige

Guter Bezirksliga-Start für die FSV Adenbüttel/Rethen: In der ersten Liga-Partie von Neu-Coach Michael Horst gab's gleich drei Punkte, Aufsteiger SV Lauingen/Bornum hatte beim 2:1-(2:0)-Erfolg der FSV das Nachsehen.

Anzeige
Anzeige

Den Grundstein dafür legte Adenbüttel in der ersten Hälfte: Der Gastgeber kam gut ins Spiel, "wir hätten höher als 2:0 führen müssen", berichtete Horst. "Die Chancen, den Sack zuzumachen, hatten wir jedenfalls." Der Treffer von Niklas Albrecht brachte Adenbüttel auf Kurs, noch vor der Pause legte Jannik Bruns nach - mit einem sehenswerten Freistoß-Tor aus gut 25 Metern. "Den hat er rechts an der Mauer vorbei geschossen, direkt in den Winkel", freute sich Horst.

Bezirksliga: FSC Adenbüttel/Rethen gegen SV Lauingen/Bornum

Bezirksliga: FSV Adenbüttel/Rethen (blaue Trikots) gegen SV Lauingen/Bornum Zur Galerie
Bezirksliga: FSV Adenbüttel/Rethen (blaue Trikots) gegen SV Lauingen/Bornum ©
Anzeige

Mit dieser Schlagzahl machte Adenbüttel in Hälfte zwei allerdings nicht weiter. "Wir haben einen Gang zurückgeschaltet, den Gegner ein bisschen mehr ins Spiel kommen lassen", analysierte Horst. "Im Vergleich zur ersten Halbzeit hatten wir nicht mehr so viel Ballsicherheit." Trotzdem traf die FSV kurz nach dem Pausentee, das 3:0 wurde jedoch wegen einer Abseitsstellung zurückgepfiffen.

Viel ließ die FSV aber nicht zu - das 1:2 fiel letztlich per Foulelfmeter. "Den hätte ich nicht gegeben", zuckte Horst mit den Schultern. "Wir sind froh, dass wir gewonnen haben und gut in die Saison gekommen sind", strahlte Horst nach seinem Debüt-Sieg im ersten Liga-Spiel. "Zwar haben wir auch gesehen, dass einige Automatismen sich noch entwickeln müssen, aber die drei Punkte sind das Wichtigste."

FSV: Burgdorf - Witzel, Lippe, Heuer - Christ, J. Bruns - Ziegler, M. Bruns (55. Rudolph), Sendzik (80. Filla) - Albrecht (70. Helms), Ganski.

Tore: 1:0 (24.) Albrecht, 2:0 (35.) Bruns, 2:1 (85.) Mittendorf (Foulelfmeter).

Mehr zur Fußball-Bezirksliga

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Wolfsburg/Gifhorn
Sport aus aller Welt