15. April 2022 / 15:20 Uhr

Gerüchte um Lewandowski-Transfer zu Barcelona: FC Bayern würde ihn "gerne behalten" 

Gerüchte um Lewandowski-Transfer zu Barcelona: FC Bayern würde ihn "gerne behalten" 

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Robert Lewandowski wird mit einem Wechsel zum FC Barcelona in Verbindung gebracht.
Robert Lewandowski wird mit einem Wechsel zum FC Barcelona in Verbindung gebracht. © IMAGO/Sportfoto Rudel (Montage)
Anzeige

Die Spekulationen um einen möglichen Transfer von Robert Lewandowski zum FC Barcelona sorgten zuletzt für Diskussionen. Der FC Bayern München will seinen Torjäger nicht ziehen lassen. Trainer Julian Nagelsmann teilte seine Eindrücke aus den Gesprächen mit dem polnischen Stürmer.

Julian Nagelsmann hat seinen Wunsch nach einem Verbleib von Stürmerstar Robert Lewandowski beim FC Bayern bekräftigt. "Natürlich würde ich ihn gerne behalten", sagte der Münchner Trainer am Freitag. Lewandowski sei ein "extrem wichtiger Spieler, sehr wichtiger Torjäger". Der 33 Jahre alte polnische Nationalspieler hat beim deutschen Rekordmeister einen Vertrag bis zum Sommer 2023. Zuletzt wurde aber über einen möglichen vorzeitigen Abschied zum FC Barcelona spekuliert.

Anzeige

Nagelsmann hat selber nicht den Eindruck, dass der sechsmalige Bundesliga-Torschützenkönig weg will. "In den Gesprächen wirkt er schon so, dass er gerne bleiben würde", sagte der 34-Jährige und verwies auf fußballspezifische Unterhaltungen mit Lewandowski. Man könne aber "nicht voll in den Kopf reinschauen", sagte Nagelsmann. Es sei auch ein "Stück weit normal, dass man sich immer über seine Zukunft Gedanken macht". Vorstandschef Oliver Kahn und Sportvorstand Hasan Salihamidzic seien mit Lewandowski aber im Austausch.

Auch Gnabry-Zukunft beim FC Bayern unklar

Der Vertrag von Außenstürmer Serge Gnabry (26), der aktuell mit Formschwankungen kämpft, läuft ebenfalls im Sommer 2023 aus. Die Vertragssituation beschäftige den Nationalspieler "sicherlich auch ein bisschen", befand Nagelsmann, "das ist ganz normal und menschlich".

Da Gnabry "sehr reflektiert" und ein "helles Köpfchen" sei, koste ihn die offene Vertragsfrage vielleicht auch mal den einen oder anderen "Prozentpunkt in der Performance".

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.