09. Juni 2019 / 12:22 Uhr

Korb für die Bundesliga: Gianluigi Buffon offenbar in Gesprächen mit Ex-Klub

Korb für die Bundesliga: Gianluigi Buffon offenbar in Gesprächen mit Ex-Klub

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Gianluigi Buffon könnte seine Karriere bei Ex-Klub Parma beenden.
Gianluigi Buffon könnte seine Karriere bei Ex-Klub Parma beenden. © imago images / Gribaudi / ImagePhoto
Anzeige

Nach Informationen der "Gazzetta dello Sport" könnte Gianluigi Buffon seine Karriere in Italien fortsetzen. Ex-Klub Parma Calcio soll erste Kontakte zum Weltmeister hergestellt haben, dessen auslaufender Vertrag bei PSG nicht verlängert wird.

Anzeige
Anzeige

Kehrt er jetzt dahin zurück, wo alles begann? Nach Informationen der Gazzetta dello Sport hat Parma Calcio einen ersten Kontakt zu Torwart-Legende Gianluigi Buffon hergestellt. Der 41-Jährige wird seinen Klub Paris Saint-Germain im Sommer nach nur einer Saison wieder verlassen und seine Karriere offenbar noch nicht beenden. Heißt: Der Weltmeister von 2006 ist trotz fortgeschrittenen Alters bereit für eine neue Herausforderung.

Parma wäre als Karriere-Abschluss passend, denn Buffon wurde seit 1991 beim Klub ausgebildet, ehe er 2001 nach 220 Spielen für 52,8 Millionen Euro zu Juventus Turin wechselte. Mit den Oberitalienern wurde "Gigi Nazionale" zuvor 1999 italienischer Pokalsieger und gewann im selben Jahr den UEFA-Pokal. Von den Erfolgen der Vergangenheit ist in Parma jedoch nur wenig übrig geblieben. Zweimal wurde der Verein, der auch schon AC Parma und FC Parma hieß, in den finanziellen Ruin getrieben - und jeweils neu gegründet. In der abgelaufenen Saison wurde der Verein als Parma Calcio 14. der Serie A.

25 ehemalige Spieler von Juventus Turin - und was sie heute machen

Cristiano Ronaldo ist in illustrer Gesellschaft, wenn es um große Namen bei Juventus Turin geht. 25 der größten Stars, die jemals bei der Alten Dame spielten - und was sie heute machen.   Zur Galerie
Cristiano Ronaldo ist in illustrer Gesellschaft, wenn es um große Namen bei Juventus Turin geht. 25 der größten Stars, die jemals bei der "Alten Dame" spielten - und was sie heute machen.   ©
Anzeige

Klubs aus der Bundesliga mit Interesse an Buffon?

Buffon, der 2006 mit Italien Weltmeister wurde und zu den größten Torhütern der Fußball-Geschichte zählt, verlässt PSG in beiderseitigem Einvernehmen. Der Keeper absolvierte 25 Spiele in allen Wettbewerben für die Pariser und gewann die Meisterschaft sowie den französischen Super Cup 2018. Nun sucht er allerdings wieder einen neuen Klub - und verschiedenen Medienberichten zufolge sollen auch Klubs aus der Bundesliga ihre Fühler nach Buffon ausgestreckt haben.

Mehr zu Gianluigi Buffon

Schenkt man dem italienischen Transferexperten Gianluca Di Marzio Glauben, dann liegt Buffon neben einem Angebot, beim FC Barcelona hinter Marc-André ter Stegen als Ersatzkeeper zu fungieren, auch eine Offerte aus Deutschland vor. Welcher Verein beim Italiener angefragt hat, und um welche Position es sich beim betreffenden Klub handelt, wird nicht offengelegt.

Damit aber nicht genug. Es gibt offenbar noch weitere Vereine, die den italienische Torhüter-Oldie unter Vertrag nehmen wollen. Beim brasilianischen Erstligisten Fluminense Rio de Janeiro soll Buffon sogar vom Vereinspräsidenten versprochen worden sein, sollte er den klubinternen Wahlkampf gewinnen...

ANZEIGE: Dein Trainingsset für die Saisonvorbereitung! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt