10. Dezember 2019 / 14:12 Uhr

Nach irrer Glanztat: Gladbach-Torwart Yann Sommer wird mit Mittelfinger-Video gefeiert

Nach irrer Glanztat: Gladbach-Torwart Yann Sommer wird mit Mittelfinger-Video gefeiert

Timon Zöfelt
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Mit dem Mittelfinger: Diese Parade von Gladbach-Keeper Yann Sommer verhinderte im Topspiel gegen den FC Bayern ein sicher geglaubtes Gegentor. Der Verein dankt es ihm mit einem witzigen Video.
Mit dem Mittelfinger: Diese Parade von Gladbach-Keeper Yann Sommer verhinderte im Topspiel gegen den FC Bayern ein sicher geglaubtes Gegentor. Der Verein dankt es ihm mit einem witzigen Video. © Getty Images
Anzeige

Mit seiner spektakulären Parade im Topspiel gegen den FC Bayern bewahrte Yann Sommer Gladbach vor einem Pausen-Rückstand. Dabei hatte der Ball die Torlinie bereits fast vollständig überquert, ehe der Schweizer Nationalspieler den sicher geglaubten Treffer im letzten Moment mit seinem Mittelfinger verhinderte. Der Verein widmet ihm dafür ein witziges Video.

Anzeige
Anzeige

Borussia Mönchengladbach feiert mit einem witzigen Video das Fingerspitzengefühl von Torhüter Yann Sommer im Bundesliga-Topspiel gegen Bayern München (2:1). Der Schweizer Nationalspieler hatte am Samstag in der 27. Minute nach einem Schuss von Bayerns Joshua Kimmich mit dem linken Mittelfinger gerade noch verhindert, dass der Ball zum 0:1 die Torlinie überquert.

Mehr vom SPORTBUZZER

In dem Youtube-Clip stellt der Verein nun Alltagssituationen nach: vergebliche Griffe zum klingelnden Wecker, zur Klopapierrolle, zum Gladbach-Trikot am obersten Haken und zur TV-Fernbedienung. Getreu dem Video-Titel „Immer zur Stelle“ löst Sommer virtuell - im Bild waren nur der linke Arm und ein Torwart-Handschuh zu sehen - die Alltags-Schwierigkeiten. Mit dem linken Mittelfinger wird der Wecker gestoppt, die Klopapier-Fahne zugereicht, das Trikot elegant vom Haken genommen und die TV-Fernbedienung rangeholt.

Abgerundet wird der Clip mit der bemerkenswerten Sommer-Rettungstat gegen den Rekordmeister.

Nach spätem Siegtor - Gladbach weiter Erster

50 ehemalige Spieler von Borussia Mönchengladbach – wo sind sie gelandet?

Juan Arango, Marko Marin und Mo Idrissou - nur drei ehemalige Gladbach-Stars, die nicht nur Fohlen-Fans ein Begriff sind. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt 50 Ex-Borussen und was aus ihnen wurde. Zur Galerie
Juan Arango, Marko Marin und Mo Idrissou - nur drei ehemalige Gladbach-Stars, die nicht nur "Fohlen"-Fans ein Begriff sind. Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Borussen und was aus ihnen wurde. ©

Dank der Sommer-Parade ging Gladbach gegen den FC Bayern mit einem 0:0 in die Halbzeitpause, gewann das Spiel am Ende durch ein spätes Elfmetertor von Rami Bensebaini sogar noch mit 2:1. Damit grüßt das Team vom Marco Rose drei Spieltage vor der Winterpause weiter von der Tabellenspitze und wehrte den Angriff vom Tabellenzweiten RB Leipzig ab, der sich mit nur einem Zähler Rückstand in Lauerposition befindet. Zum Drittplatzierten BVB hat Gladbach bereits fünf Punkte Vorsprung - zu den Bayern ist der Abstand durch den Sieg bereits auf sieben Punkte angewachsen.