06. Oktober 2019 / 15:19 Uhr

Gladbach erstmals seit 2011 Bundesliga-Tabellenführer! Borussia mit Blitzstart, Augsburg mit Slapstick

Gladbach erstmals seit 2011 Bundesliga-Tabellenführer! Borussia mit Blitzstart, Augsburg mit Slapstick

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Borussia Mönchengladbach hat erstmals seit 2011 die Tabellenführung in der Bundesliga erobert
Borussia Mönchengladbach hat erstmals seit 2011 die Tabellenführung in der Bundesliga erobert © imago images/Nordphoto
Anzeige

Dank einer starken Leistung gegen einen desolaten FC Augsburg hat Borussia Mönchengladbach die Tabellenspitze in der Bundesliga übernommen. In den ersten 13 Minuten gelangen drei Tore, dann hatte FCA-Keeper Tomas Koubek auch noch einen Blackout.

Anzeige
Anzeige

Borussia Mönchengladbach hat erstmals seit rund acht Jahren die Tabellenführung in der Bundesliga erobert. Der Europa-League-Teilnehmer stürmte gegen den FC Augsburg zu einem souveränen 5:1 (4:0) und schob sich im Klassement an Titelverteidiger FC Bayern & Co. vorbei nach ganz vorn. Dabei hatte es die Borussia mit dem Sprung an die Spitze eilig. Schon nach 13 Minuten führten die Rheinländer 3:0.

Mehr vom SPORTBUZZER

Die ersten beiden Treffer wurden über die linke Angriffsseite initiiert. Zunächst setzte Marcus Thuram den aufgerückten Denis Zakaria in Szene, der den Ball eiskalt versenkte (2.). Kurz darauf dann der zweite Einschlag im Gäste-Tor. Der überragende Patrick Herrmann verwertete eine Hereingabe von Alassane Plea (8.). Nachdem es über links so gut klappte, versuchten es die Platzherren auch über rechts. Plea auf Herrmann, Schuss, Tor, 3:0 (13.). Damit schien den Gladbachern die Führung im Bundesliga-Klassement bereits nach knapp 15 Minuten schon nicht mehr zu nehmen.

50 ehemalige Spieler von Borussia Mönchengladbach – wo sind sie gelandet?

Juan Arango, Marko Marin und Mo Idrissou - nur drei ehemalige Gladbach-Stars, die nicht nur Fohlen-Fans ein Begriff sind. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt 50 Ex-Borussen und was aus ihnen wurde. Zur Galerie
Juan Arango, Marko Marin und Mo Idrissou - nur drei ehemalige Gladbach-Stars, die nicht nur "Fohlen"-Fans ein Begriff sind. Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Borussen und was aus ihnen wurde. ©
Anzeige

Augsburg, das schon beim 0:3 am vergangenen Wochenende gegen Bayer Leverkusen weit hinter den eigenen Ansprüchen zurückgeblieben war, präsentierte sich erneut erschreckend schwach - und begünstigte den vierten Gladbacher Treffer gar mit einer Slapstick-Einlage. Nach einem Rückpass von Felix Uduokhai trickste sich FCA-Torhüter Tomas Koubek bei der Annahme des Balles selbst aus und verstolperte die Kugel auf haarsträubende Art und Weise. Plea reagierte blitzschnell und ließ ich die Chance zum 4:0 nicht nehmen (39.).

Gladbach zuletzt im August 2011 Bundesliga-Tabellenführer

Der neue Gladbach-Trainer Marco Rose jubelte an der Seitenlinie und hatte das geschafft, was seinen Vorgängern nicht gelungen war: Letztmals grüßte die Borussia in der Bundesliga im August 2011 von ganz oben. Dass Augsburg nach der Pause durch Florian Niederlechner zum Anschluss kam (81.), war nicht von Belangen. Zumal Breel Embolo für Gladbach noch einmal nachlegte (83.).

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt