08. Januar 2021 / 08:48 Uhr

Bericht: Gladbach mit Top-Talent Kouadio Manu Koné einig – Millionen-Transfer offenbar vor Abschluss

Bericht: Gladbach mit Top-Talent Kouadio Manu Koné einig – Millionen-Transfer offenbar vor Abschluss

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Kouadio Manu Koné steht wohl vor einem Transfer zu Borussia Mönchengladbach.
Kouadio Manu Koné steht wohl vor einem Transfer zu Borussia Mönchengladbach. © imago images/PanoramiC/Montage
Anzeige

Borussia Mönchengladbach wird sich offenbar mit dem französischen Junioren-Nationalspieler Kouadio Manu Koné verstärken. Wie "Sky" berichtet, steht der Transfer des 19-Jährigen kurz vor dem Abschluss.

Anzeige

Borussia Mönchengladbach steht offenbar vor der Verpflichtung des Top-Talents Kouadio Manu Koné vom französischen Zweitligisten FC Toulouse. Nach Angaben von Sky hat sich der Champions-League-Achtelfinalist mit dem 19-Jährigen bereits auf einen Transfer geeinigt, nun seien letzte Details mit dem abgebenden Klub zu klären. Als Ablöse für den zentralen Mittelfeldspieler stehen 8,5 Millionen Euro im Raum. Wie Sky berichtet, sei die Vertragsunterschrift für die kommenden Tage geplant.

Anzeige

Auch französische Medien berichten übereinstimmend von Verhandlungen zwischen Gladbach und Toulouse. Der ebenfalls interessierte AC Mailand wäre im Werben um den Teenager damit aus dem Rennen. Koné kam in der laufenden Spielzeit der Ligue 2 zu 17 Einsätzen (ein Tor) und sammelte in seiner noch jungen Karriere auch schon Erstliga-Erfahrung. Im Mai 2019 kam er erstmals in der Ligue 1 zum Einsatz. In der Folge-Saison bestritt er 13 Spiele in Frankreichs höchster Spielklasse, stieg mit Toulouse jedoch ab.

Mehr vom SPORTBUZZER

Sollte der Wechsel zur Borussia abgeschlossen werden, wäre der französische Junioren-Nationalspieler in einer in den ersten Tagen eher ereignislosen Winter-Wechselperiode der bislang zweitteuerste Bundesliga-Einkauf. Einzig die Verpflichtung des ungarischen Nationalspielers Dominik Szoboszlai, der für 20 Millionen Euro von RB Salzburg zu RB Leipzig ging, war kostspieliger. Gladbach hat im Januar bislang US-Talent Joe Scally neu unter Vertrag genommen.