01. August 2022 / 15:33 Uhr

Gladbach gibt Diagnose bekannt: Zwangspause für Kapitän Lars Stindl

Gladbach gibt Diagnose bekannt: Zwangspause für Kapitän Lars Stindl

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Gladbach-Kapitän Lars Stindl fällt mit einer Faszienverletzung am Oberschenkel vorerst aus.
Gladbach-Kapitän Lars Stindl fällt mit einer Faszienverletzung am Oberschenkel vorerst aus. © IMAGO/Langer
Anzeige

Borussia Mönchengladbach muss bis auf Weiteres ohne Kapitän Lars Stindl auskommen. Der 33-Jährige zog sich im DFB-Pokalspiel gegen den Oberligisten SV Oberachern eine Faszienverletzung am Oberschenkel zu. Das teilten die "Fohlen" am Montagnachmittag mit.

Borussia Mönchengladbach muss vorerst ohne Kapitän Lars Stindl planen. Wie der Klub am Montagnachmittag mitteilte, zog sich der 33-Jährige beim Erstrundenspiel im DFB-Pokal gegen Oberligist SV Oberachern (9:1) eine Faszienverletzung im Oberschenkel zu. Dies sei das Ergebnis einer entsprechenden MRT-Untersuchung. Über die genaue Ausfallzeit machte die Borussia keine Angaben, verwies jedoch auf die Aussagen von Cheftrainer Daniel Farke, der bereits im Nachgang der Partie von einer Zwangspause von einigen Bundesliga-Spielen ausging.

Anzeige

"Das sind keine guten Neuigkeiten, weil er zum einen eine fantastische Leistung gezeigt und eine sehr gute Vorbereitung gespielt hat, und zum anderen, weil er unser Kapitän und ein sehr wichtiger Spieler für uns ist", hatte Farke über den verletzungsbedingten Ausfall seines Leaders gesagt.

Für Gladbach geht es nach dem erfolgreichen Aufgalopp im DFB-Pokal am kommenden Samstag in der Bundesliga weiter. Zum Start der neuen Liga-Spielzeit trifft die Elf vom Niederrhein auf die TSG Hoffenheim (15.30 Uhr, Sky). Mindestens da wird Stindl fehlen.