09. März 2022 / 11:27 Uhr

Gladbach gegen Hertha ohne Chefcoach: Borussia-Trainer Adi Hütter mit Corona infiziert

Gladbach gegen Hertha ohne Chefcoach: Borussia-Trainer Adi Hütter mit Corona infiziert

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Gladbach-Trainer Adi Hütter wird am Wochenende nicht an der Seitenlinie stehen.
Gladbach-Trainer Adi Hütter wird am Wochenende nicht an der Seitenlinie stehen. © IMAGO/Langer
Anzeige

Borussia Mönchengladbach muss am Wochenende im Spiel gegen Hertha BSC ohne seinen Cheftrainer an der Seitenlinie auskommen. Der Klub teilte am Mittwochvormittag mit, dass Adi Hütter sich mit dem Coronavirus infiziert hat. 

Krisen-Klub Borussia Mönchengladbach muss am Wochenende beim so wichtigen Kellerduell gegen Hertha BSC auf Chefcoach Adi Hütter verzichten. Der Trainer hat sich mit dem Coronavirus infiziert, wie der Verein am Mittwochvormittag auf seinem offiziellen Twitteraccount mitteilte. Bei der am Donnerstag stattfindenden Pressekonferenz im Hinblick auf die Partie wird Hütter von Co-Trainer Christian Peintinger vertreten.

Anzeige

Hütter hatte bereits am Dienstag nicht das Training können, weil es ein unklares Ergebnis beim regelmäßigen Corona-Schnelltest gab. Der PCR-Test brachte nun endgültige Klarheit. Hütter Assistent Frank Geideck hatte sich bereits am Dienstag nach einem positiven PCR-Test in Quarantäne begeben.

Die Corona-Infektion trifft Hütter und Borussia zu einem besonders sensiblen Zeitpunkt. Nach dem 2:3 am vergangenen Wochenende beim direkten Konkurrenten VfB Stuttgart ist die Borussia im Kampf gegen den Abstieg wieder stärker unter Druck geraten. Auch die Kritik an Hütter hatte in den vergangenen Tagen zugenommen. Auch beim Gegner aus Berlin steht in Tayfun Korkut der Trainer arg unter Druck.

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.