09. Februar 2020 / 14:10 Uhr

Gladbach-Trainer Marco Rose nach Absage des Rheinderbys: "Schon ein komisches Gefühl"

Gladbach-Trainer Marco Rose nach Absage des Rheinderbys: "Schon ein komisches Gefühl"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Gladbach-Trainer Marco Rose hat sich zur wetterbedingten Absage des Rheinderbys gegen den 1. FC Köln geäußert
Gladbach-Trainer Marco Rose hat sich zur wetterbedingten Absage des Rheinderbys gegen den 1. FC Köln geäußert © imago images/Nordphoto
Anzeige

Gladbach-Trainer Marco Rose erklärt, wie er sich mit der ungewohnten Situation nach der Absage des Derbys gegen den 1. FC Köln arrangierte. Er betont aber, dass der Sicherheitsaspekt angesichts des aufziehenden Sturmtiefs "Sabine" im Vordergrund stehen müsse.

Anzeige
Anzeige

Marco Rose hat gelassen auf die Absage des für Sonntagnachmittag (15.30 Uhr) geplanten Rheinderbys gegen den 1. FC Köln reagiert. Der Trainer von Borussia Mönchengladbach, der mit seinem Team am Morgen noch eine Einheit am Stadion abhielt, ließ aber auch durchblicken, dass er sich zunächst mit der Situation arrangieren musste. "Ich habe um 6.15 Uhr von Max Eberl davon erfahren. Das ist schon ein komisches Gefühl, wenn man Spannungen für ein Bundesliga-Spiel und sogar für ein Derby aufbaut. In dem Moment, in dem es abgesagt wird, fühlt sich das nicht so gut an", sagte der Coach in einem von der Borussia bei Youtube veröffentlichten Video.

Mehr vom SPORTBUZZER

Rose weiter: "Aber die Sicherheit geht vor. Ich finde das in Ordnung. Was das Stadion betrifft, hätten wir sicherlich spielen können. Aber drumherum gibt es auch in paar Dinge zu beachten, wenn 50.000 Leute hierherkommen." Die Partie war am frühen Sonntagmorgen wegen des aufziehen Sturmtiefs "Sabine" abgesagt worden. In einer Mitteilung der Gladbacher hieß es: "Im Vorfeld sowie für die Dauer des Spiels erwarten die Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes noch kein Unwetter in Mönchengladbach, quasi mit Schlusspfiff soll das Sturmtief 'Sabine' jedoch durch die Region ziehen und in der Nacht seinen Höhepunkt erreichen." Eine "gesicherte Abreise der Fans" könne "dadurch nicht gewährleistet werden".

DFL: Neuansetzung "im Laufe der nächsten Woche"

Nicht ganz leicht wird es, einen Nachholtermin zu finden. Ein Tag an einem Wochenende scheidet aus. Denkbar ist, die Partie in einer Europapokal-Woche am frühen Abend anzusetzen. Aufsteiger Köln ist international nicht vertreten, die Gladbacher waren in der Gruppenphase der Europa League ausgeschieden. "Über die Neuansetzung der Begegnung wird die Deutsche Fußball Liga im Laufe der nächsten Woche informieren", teilte die DFL mit. Die Tickets für das mit 54.022 Zuschauern ausverkaufte Spiel behalten für die Neuansetzung ihre Gültigkeit.

50 ehemalige Spieler von Borussia Mönchengladbach – wo sind sie gelandet?

Juan Arango, Marko Marin und Mo Idrissou - nur drei ehemalige Gladbach-Stars, die nicht nur Fohlen-Fans ein Begriff sind. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt 50 Ex-Borussen und was aus ihnen wurde. Zur Galerie
Juan Arango, Marko Marin und Mo Idrissou - nur drei ehemalige Gladbach-Stars, die nicht nur "Fohlen"-Fans ein Begriff sind. Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Borussen und was aus ihnen wurde. ©

Rose betonte: "Wir sollten nicht mehr daraus machen, als es ist. Es ist ein Fußball-Spiel abgesagt worden und wir werden es irgendwann nachholen. Ich glaube, dass die Entscheidung im Sinne der Sicherheit richtig war. Jetzt müssen wir einen Termin finden und haben dann wieder eine Englische Woche - aber mein Gott, dass werden wir schon hinbekommen."