09. Januar 2019 / 08:59 Uhr

Gladbach-Star Ginter über Augenverletzung: "Ich hatte großes Glück"

Gladbach-Star Ginter über Augenverletzung: "Ich hatte großes Glück"

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Matthias Ginter muss nach dem Zusammenprall mit Noah Sarenren Bazee vorerst mit einer Gesichtsmaske trainieren und spielen.
Matthias Ginter muss nach dem Zusammenprall mit Noah Sarenren Bazee vorerst mit einer Gesichtsmaske trainieren und spielen. © dpa/imago/Montage
Anzeige

Matthias Ginter hatte Glück im Unglück. Der Nationalspieler von Borussia Mönchengladbach hätte sich nach dem heftigen Zusammenprall mit 96-Spieler Noah Sarenren Bazee fast einer Not-Operation unterziehen müssen.

Anzeige
Anzeige

Nationalspieler Matthias Ginter hat sechs Wochen nach seiner schweren Gesichtsverletzung sein Comeback gefeiert. Der Abwehrchef von Borussia Mönchengladbach, der sich Ende November einen Augenhöhlen- und Kieferbruch zugezogen hatte, stand im ersten Testspiel des neuen Jahres wieder in der Startelf gegen den 1. FC Magdeburg und hielt 45 Minuten durch - Endstand 1:2.

Dass er überhaupt wieder so schnell auf dem Platz stehen konnte, ist vor ein paar Wochen noch völlig unklar gewesen. Ginter spricht von einem "großen Glück", dass er sich bei dem Crash mit Noah Sarenren Bazee von Hannover 96 "nur" einen Bruch der Augenhöhle zuzog.

Mehr zur Bundesliga

"Ich hatte großes Glück, denn Sehnerv und Muskel meines Auges wurden nur knapp verfehlt. Der Arzt erklärte mir: Wäre die Verletzung einen Zentimeter näher am Auge gewesen, hätte ich mich noch am gleichen Abend einer Not-OP unterziehen müssen, weil mein Augenlicht in Gefahr gewesen wäre", sagte der 24-Jährige im Interview mit der Sport Bild.

Im schlimmsten Fall hätte Ginter sogar seine Karriere beenden müssen. "Natürlich macht man sich darüber Gedanken. Dabei wurde mir schon bewusst, dass meine Karriere vom einen auf den anderen Tag vorbei sein kann. Das ist kein schönes Gefühl, gehört in unserem Geschäft aber leider dazu", erklärte der Nationalspieler.

ANZEIGE: #GABFAF-Hoodie für 20 Euro! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt