17. August 2019 / 20:22 Uhr

Bundesliga-Premieren von Wagner und Rose: Schalke und Gladbach trennen sich torlos

Bundesliga-Premieren von Wagner und Rose: Schalke und Gladbach trennen sich torlos

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Umkämpfter Auftakt: Die neuen Trainer David Wagner (links) und Marco Rose (rechts) sahen ein 0:0 ihrer Teams zum Bundesliga-Start.
Umkämpfter Auftakt: Die neuen Trainer David Wagner (links) und Marco Rose (rechts) sahen ein 0:0 ihrer Teams zum Bundesliga-Start. © 2019 Getty Images
Anzeige

Das Debüt-Duell zwischen Marco Rose bei Borussia Mönchengladbach und David Wagner beim FC Schalke 04 ist torlos zu Ende gegangen. Vor allem Gladbach hatte in der Schlussphase einige Chancen, doch letztlich fehlte bei beiden Teams die Konsequenz vor dem Tor.

Anzeige
Anzeige

Keine Tore beim Bundesliga-Debüt: Borussia Mönchengladbach kam unter seinem neuen Trainer Marco Rose nicht über ein 0:0 gegen den FC Schalke mit Neu-Coach David Wagner zum Auftakt in die neue Bundesliga-Saison hinaus.

Das Duell am 1. Spieltag stand vor allem im Zeichen der Bundesliga-Debüts von Rose bei den Gladbachern und seinem Gegenüber Wagner bei S04. Auch das Aufeinandertreffen von Breel Embolo im Trikot der "Fohlen" mit seinem Ex-Klub S04 stand im Fokus. Der 22 Jahre alte Schweizer durfte eher überraschend von Beginn an ran. Er profitierte wohl vom Ausfall des eigentlich gesetzten Tobias Strobl, der aufgrund von Knieproblemen ausgefallen war. Sonst hätte Rose den ehemaligen Schalker vermutlich auf die Bank gesetzt.

Mehr zur Bundesliga

Wenig Torchancen in der ersten Halbzeit

An der ersten strittigen Situation war Embolo dann indirekt beteiligt. Der Neu-Borusse legte den Ball clever in den Strafraum zu Alassane Plea, der von Matija Nastasic fair vom Ball getrennt wurde. Plea fordert vergeblich Elfmeter, Schiedsrichter Felix Brych ließ zurecht weiterlaufen.

Für die erste annähernd gefährliche Aktion sorgte allerdings Schalke. Nach einem sehenswerten Lupfer in die Spitze sprintete Zugang Benito Raman auf Yann Sommer im Tor der Borussia. Doch er traf den Ball nicht richtig und verfehlte aus aussichtsreicher Position deutlich.

50 ehemalige Spieler von Borussia Mönchengladbach – wo sind sie gelandet?

Juan Arango, Marko Marin und Mo Idrissou - nur drei ehemalige Gladbach-Stars, die nicht nur Fohlen-Fans ein Begriff sind. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt 50 Ex-Borussen und was aus ihnen wurde. Zur Galerie
Juan Arango, Marko Marin und Mo Idrissou - nur drei ehemalige Gladbach-Stars, die nicht nur "Fohlen"-Fans ein Begriff sind. Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Borussen und was aus ihnen wurde. ©
Anzeige

Gladbach nach der Pause stärker

Der erste Durchgang blieb anschließend eher ereignisarm. Fünf Minuten vor der Pause versuchte es Gladbachs Florian Neuhaus aus der Distanz, Burgstaller lenkte den Ball gefährlich ab - und er zischte nur knapp über die Latte.

Nach der Pause sorgte Plea für die erste Top-Chance der Partie. Der Schuss des Franzosen aus halbrecheter Position landete am Pfosten. Anschließend ließen sich die Schalker mehr und mehr in die eigene Hälfte drängen - und luden die Gastgeber noch dazu zu einigen Möglichkeiten ein. Gäste-Keeper Alexander Nübel ließ einen harmlosen Freistoß fallen, doch der Ball landete knapp neben dem Tor (65.). Etwa zehn Minuten später verstoplerte Benjamin Stambouli die Kugel im eigenen Strafraum, doch Neuzugang Marcus Thuram scheiterte an Nübel (73.).

50 ehemalige Spieler des FC Schalke 04 und was aus ihnen wurde

Einst waren sie für den FC Schalke 04 aktiv. Aber was machen Raúl, Christoph Metzelder, Ivan Rakitic und Emile Mpenza heute? Der <b>SPORT</b>BUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. Zur Galerie
Einst waren sie für den FC Schalke 04 aktiv. Aber was machen Raúl, Christoph Metzelder, Ivan Rakitic und Emile Mpenza heute? Der SPORTBUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. ©

Die Borussia drängte in der Schlussphase auf den Sieg. Der eingewechselte Raffael findet mit einem Fernschuss seinen Meister in Nübel (77.), der vier Minuten später auch bei der nächsten Gelegenheit von Plea als Sieger aus dem Duell hervorgeht. Die massiven Lücken in der Defensive der "Knappen" blieben aber letztlich ohne Folgen, die Bundesliga-Premieren von Rose und Wagner endeten torlos.

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt