04. April 2017 / 17:44 Uhr

Gladbachs Hofmann erhält Fair-Play-Plakette von der Deutschen Olympischen Gesellschaft

Gladbachs Hofmann erhält Fair-Play-Plakette von der Deutschen Olympischen Gesellschaft

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Jonas Hofmann erhält für seine Aktion im Spiel gegen die Bayern einen Fair-Play-Preis.
Jonas Hofmann erhält für seine Aktion im Spiel gegen die Bayern einen Fair-Play-Preis. © imago
Anzeige

Wegen einer Aktion im Spiel gegen den FC Bayern München wird der Ex-Dortmunder von der DOG ausgezeichnet.

Anzeige
Anzeige

Jonas Hofmann von Borussia Mönchengladbach wird von der Deutschen Olympischen Gesellschaft mit der Fair-Play-Plakette ausgezeichnet. Wie die DOG am Dienstag mitteilte, soll dem Mittelfeldspieler die Plakette am Mittwoch vor dem Bundesliga-Heimspiel gegen Hertha BSC verliehen werden.

Hofmann hatte im Heimspiel gegen den FC Bayern München am 19. März die Frage des Schiedsrichters, ob er von Gegenspieler Thiago gefoult worden sei, verneint. Somit gab es keinen Freistoß für Gladbach, sondern Schiedsrichterball. Hofmann erhielt für sein Verhalten Lob. Er erklärte später, dass diese Reaktion für ihn selbstverständlich sei und er dafür hoffentlich keinen Preis bekommen werde.

Für DOG-Präsident Peter von Löbbecke war Hofmanns Verhalten keineswegs alltäglich: "Fair Play ist bei den harten Bandagen im Leistungssport und gerade in der Bundesliga keine Selbstverständlichkeit. Jonas Hofmann ist ein Vorbild für seinen Sport und sportliches Verhalten generell."

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt