11. März 2021 / 17:43 Uhr

Gleich für zwei Jahre: Jerome Kuhlmann verlängert in Woltwiesche

Gleich für zwei Jahre: Jerome Kuhlmann verlängert in Woltwiesche

Lukas Everling
Peiner Allgemeine Zeitung
Gibt auch in den kommenden zwei Jahren die Richtung für die Woltwiescher Fußballer vor: Trainer Jerome Kuhlmann.
Gibt auch in den kommenden zwei Jahren die Richtung für die Woltwiescher Fußballer vor: Trainer Jerome Kuhlmann. © Ralf Büchler
Anzeige

„Wir haben diesen Weg mit ihm angefangen und wollen ihn auch fortsetzen“, sagt Woltwiesches Fußball-Abteilungsleiter Erik Hartwig zur Vertragsverlängerung mit Trainer Jerome Kuhlmann. Im Sommer 2020 hatte der 32-Jährige seine erste Herrenstation bei der Viktoria angetreten und hat noch einiges vor.

Anzeige

Es war ein großer Umbruch, den die Fußballer von Viktoria Woltwiesche im vergangenen Sommer durchgezogen haben. Einige ältere Spieler sind kürzergetreten, viele junge sind dazugekommen und mit ihnen auch ein völlig neues Gesicht an der Seitenlinie: Jerome Kuhlmann beerbte Thomas Mühl. Für den 32-Jährigen ist es die erste Station als Trainer im Herrenbereich. Und auch wenn die Ergebnisse in den wenigen Bezirksliga-Spielen noch nicht stimmten, halten Verein und Coach an ihrem Projekt fest. Kürzlich verlängerten beide Seiten das Arbeitspapier von Kuhlmann um zwei Jahre bis zum Sommer 2023.

Anzeige
Mehr zu den Peiner Trainern

„Wir sind hier noch am Anfang unserer Entwicklungsschritte“, erklärt der Woltwiescher Trainer, der sich sicher ist, dass sich in Woltwiesche junge Spieler gut entwickeln können. „Wir haben zwölf Spieler im Kader, die noch unter 20 Jahre alt sind. Einige absolvieren ihr erstes Herrenjahr und dafür haben sie es sehr, sehr gut gemacht“, erklärt Kuhlmann. Die Verlängerung seines Vertrages um zwei Jahre soll ein Signal sein, dass Coach und Verein an das Projekt glauben.

„Wir haben diesen Weg mit ihm angefangen und wollen ihn auch fortsetzen“, erklärt Woltwiesches Fußball-Abteilungsleiter Erik Hartwig. „Wir planen auf lange Sicht.“