15. November 2019 / 11:51 Uhr

Glücksgefühle bei Abwehrchef Zaeefi: Seine Rückkehr macht Gamsen neuen Mut

Glücksgefühle bei Abwehrchef Zaeefi: Seine Rückkehr macht Gamsen neuen Mut

Pascal Mäkelburg
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Wolfsburg, SPORT, Fußball-Bezirksliga, Lupo/Martini Wolfsburg II - MTV Gamsen
Möchte Gamsen mit seiner Erfahrung im Kellerkampf helfen: Leitwolf Khaled Zaeefi kehrt nach langer Pause ins MTV-Aufgebot zurück. © Boris Baschin / Cagla Canidar
Anzeige

Nur ein Sieg aus 15 Spielen. Schlusslicht mit nur vier Punkten – Fußball-Bezirksligist MTV Gamsen ist in Not und braucht dringend Erfolgserlebnisse, um die Chance auf den Klassenerhalt zu wahren. Da kommt die Rückkehr eines Leistungsträgers gerade recht! Khaled Zaeefi ist nach knapp neunwöchiger Pause zurück.

Anzeige
Anzeige

Mit Khaled Zaeefi kommt nicht nur der Abwehrchef zurück. Viel wichtiger noch für den Vizemeister von 2018: Er bringt Erfahrung, Überzeugung und Glücksgefühle mit – Pluspunkte für den Abstiegskampf.

„Khaleds Ruhe ist Gold wert“

Die Gamsener befinden sich in einer Umbruchsaison. Eine Ära (zwei Aufstiege und die Vizemeisterschaft 2018 in den vergangenen fünfeinhalb Jahren) mit erfahreneren Spielern ging im Sommer zu Ende, Talente wurden in das Mannschaftsgefüge installiert. Die Jungen zeigten gute Ansätze, gute Ergebnisse blieben aber zu häufig aus.

Mit Zaeefi kehrt nun ein Leader zurück, der die junge Mannschaft mit seiner Erfahrung führen kann. Nach überstandenem hartnäckigen Muskelfaserriss im Oberschenkel hat der 31-Jährige beim Gastspiel bei Lupo/Martini Wolfsburg II (2:3) sein Comeback gefeiert. Und obwohl er noch nicht richtig fit ist, schwärmte Trainer Ralf Ende schon wieder von seinem Abwehrchef: „Khaleds Ruhe am Ball ist Gold wert. Er tut der jungen Mannschaft richtig gut.“

Zaeefi spielte bereits für den SSV Kästorf, den TuS Neudorf-Platendorf und den MTV Wasbüttel. Stets war er als besonnener und zuverlässiger Spieler beliebt und eine Respektsperson. Seine unaufgeregte Art kommt an, sein Wort hat Gewicht. „Ich denke schon, dass ich andere Spieler mitziehen kann. Da nehme ich mich jetzt auch in der sportlich prekären Situation in die Pflicht“, sagt er mit all seiner sympathischen Bescheidenheit.

Ferner kommt Zaeefi mit der Überzeugung zurück, den Klassenerhalt trotz acht Punkten Rückstands noch zu schaffen. „Nicht zuletzt gegen Lupo hat die Truppe gezeigt, dass sie will – und, dass sie imstande ist, in der Liga mitzuhalten. „Im Team stimmt die Chemie, alle ziehen mit. Meine Hoffnung auf den Klassenerhalt ist weiterhin riesengroß!“, sagt der Innenverteidiger. Seine Euphorie schürt vor allem Trainer Ende. Der ehemalige Erfolgscoach hatte erst vor knapp zwei Monaten das Amt wieder von Michael Müller übernommen. „Ralf ist kein normaler Trainer, sondern ein Freund für die Spieler, der den Spaß niemals aus den Augen verliert. Das ist in dieser Situation unheimlich wichtig“, so Zaeefi, dem aber auch das Wohl seines Ex-Trainers am Herzen liegt: „Micha hat einen super Job und eine tolle Vorbereitung mit uns gemacht. Ich will und kann kein schlechtes Wort über ihn verlieren.“

Bald wird Zaaefi Vater

Sportlich will Zaeefi dem Team wieder zu alter Stärke verhelfen. Beruflich sowie privat läuft es für den Projektkoordinator der VW Group Services bereits bestens: In wenigen Wochen wird Gamsens Abwehrchef das erste Mal Papa. Seine Frau Samira und er erwarten einen Jungen. „Ich hoffe, dass der Kleine dann bald auch für den MTV auflaufen kann“, flachst er. Die Glücksgefühle will der werdende Papa am liebsten schon am Sonntag beim wichtigen Spiel gegen den VfL Wahrenholz für seine Mannschaft in die Waagschale werfen. Denn: „Es fehlt eigentlich nur der Klassenerhalt – dann wäre zurzeit alles rundum perfekt.“

Bezirksliga: MTV Gamsen gegen SV Calberlah

Bezirksliga: MTV Gamsen gegen SV Calberlah (grüne Trikots). Zur Galerie
Bezirksliga: MTV Gamsen gegen SV Calberlah (grüne Trikots). ©
Mehr aus der Fußball-Bezirksliga

So tippt Khaled Zaeefi den Bezirksliga-Spieltag

Lupo/Martini Wolfsburg II – TSG Mörse 1:3. Mörse ist erfahren und hat einen brutal guten Sturm.

TSV Hehlingen – 1. FC Wolfsburg 1:3. Mit Arben Mustafa hat der FC einen sehr guten und formstarken Spieler in seinen Reihen.

MTV Gamsen – VfL Wahrenholz 3:0. Ich habe ein gutes Gefühl, dass es klappt für uns.

SV Calberlah – VfB Fallersleben 2:0. Calberlah ist eines der besten Teams der Liga.

SV Gifhorn – SV Lauingen/Bornum 4:0. Gifhorn ist sehr gut aufgestellt.

FSV Adenbüttel/Rethen – TuS Neudorf-Platendorf 1:3. Ich drücke meinem alten Klub die Daumen.

TSV Vordorf – TSV Hillerse 0:1. Ich wünsche Hillerse mit meinem Freund Felix Schrader den Sieg.

VfR Wilsche/Neubokel – FC Brome 2:1. Auch, wenn ich mir ein Remis für uns wünschen würde, wird sich Wilsche durchsetzen.