22. August 2020 / 15:01 Uhr

Glückliche Gesichter am Pferdeturm: Indians planen für die Oberliga-Saison 2020/21

Glückliche Gesichter am Pferdeturm: Indians planen für die Oberliga-Saison 2020/21

Stephan Hartung
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Auch bei den Spielern ist die Erleichterung groß: In der Saison 2020/2021 bekommt es die Mannschaft vom Pferdeturm mit Gegnern aus der Eishockey Oberliga zu tun.
Auch bei den Spielern ist die Erleichterung groß: In der Saison 2020/2021 bekommt es die Mannschaft vom Pferdeturm mit Gegnern aus der Eishockey Oberliga zu tun. © Florian Petrow
Anzeige

Am Donnerstag bekamen die Hannover Indians vor dem Spielgericht des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) recht und sicherten sich somit die Lizenz für die kommende Eishockey Oberliga Saison. Jetzt haben sich die Indians vollständig von einem Regionalliga-Start distanziert. Man plant für die Oberliga.

Anzeige

Erst zwei Stunden nach Mitternacht war Andy Gysau, Geschäftsführer von Eishockeyoberligist Hannover Indians, zurück in Hannover. Zuvor hatte er noch einen Schwung über Minden gemacht und Hauptgesellschafter Uwe Schlüter nach Hause gefahren. Im Gepäck hatten die Indians-Verantwortlichen am frühen Freitagmorgen, symbolisch zu verstehen, die Lizenz für die neue Saison. Vor dem Spielgericht des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) hatten die Indians die Zulassung für die kommende Spielzeit erstritten, die ihnen zunächst über das übliche DEB-Prüfungsverfahren vorenthalten wurde.

Mehr Berichte aus der Region

„Die Regionalliga ist als Option vom Tisch. Wir spielen definitiv in der Oberliga und freuen uns darauf. Die Stimmung bei uns ist super“, sagt Gysau. Noch in München, die DEB-Geschäftsstelle im Hintergrund zu erkennen, hatte das Indians-Duo ein Video von sich aufgenommen und dies live bei Facebook veröffentlicht. Nicht nur dort sorgte die Nachricht aus München für positive Resonanz. „Bei uns sind über die verschiedensten Kanäle zahlreiche Glückwünsche eingegangen, von den aktuellen und auch von ehemaligen Spielern“, erzählt Gysau.

Auch die Rivalen freuen sich über den Oberliga-Verbleib

Freude über den Prozesserfolg der Indians herrscht auch beim Nachbarn im nördlichen Teil der Region. „Ich habe zeitnah davon erfahren, dass die Indians die Zulassung erhalten – und mich darüber sehr gefreut“, sagt Eric Haselbacher, Sportchef der Hannover Scorpions. Dass es hierbei nicht um Rivalitäten geht, sondern um das Interesse am gemeinsamen Produkt, wurde oft thematisiert. „Ohne Autos keine Autorennen“, sagt Haselbacher. Hätten die Indians nicht in der Startaufstellung zur Oberliga gestanden, hätte dies den Fortbestand dieser Spielklasse gehörig ins Wanken gebracht.

Spielplan mit Leipzig wird zeitnah erwartet

Nach dem Warten auf die Lizenz folgt nun das Warten auf den Spielplan. „Ich vermute, dass der DEB in den nächsten Tagen einen Entwurf vorlegt – mit einem 13er-Schlüssel mit Leipzig“, sagt Gysau. Die Icefighters Leipzig haben noch bis zum 4. September Zeit, Auflagen für den Erhalt der Zulassung zu erfüllen.

Indians schwitzen beim MMA-Training in der Fightschool Hannover.

Klammergriff: Coach David Polokay (unten) nimmt Maximilian Pohl (oben) in die Mangel. Zur Galerie
Klammergriff: Coach David Polokay (unten) nimmt Maximilian Pohl (oben) in die Mangel. ©

Fanstammtisch soll Fragen beantworten

Was dem Geschäftsführer vorschwebt ist, in Kürze am Pferdeturm einen Fanstammtisch auf der noch eisfreien Fläche anzubieten. „Es gibt viele Fragen, beispielsweise wie es mit den Dauerkarten aussieht oder wie wir bei Restzahlungen vorgehen. Das konnten wir zuletzt gar nicht beantworten.“ Nun habe man aber, zumindest was die Spielklasse angeht, Planungssicherheit. Nur eben der Spielbetrieb unter Corona-Bedingungen bleibt die große Unbekannte.

Was Andy Gysau bei einer Fanstammtisch-Diskussion auch als Thema auf dem Herzen liegt: ein Aufräumen in der Gerüchteküche. „Es gab viele Mutmaßungen, dass wir pleite seien. Man darf nicht vergessen: Wir haben die Lizenz ohne Auflagen erhalten.“ Im Vorjahr mussten die Indians noch eine Bürgschaft über 50 000 Euro hinterlegen. Ohne Auflagen auch deshalb, weil neue Sponsoren an Land gezogen wurden. In den vergangenen Tagen nahmen die Indians die Drogeriemarktkette dm in ihren Pool auf.