07. April 2019 / 12:46 Uhr

Golfprofi Arie Irawan (28) stirbt bei PGA-Turnier

Golfprofi Arie Irawan (28) stirbt bei PGA-Turnier

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Arie Irawan starb im Alter von 28 Jahren.
Arie Irawan starb im Alter von 28 Jahren. © Getty Images
Anzeige

Schock bei der Sanya Championship in China: Arie Irawan, Golfprofi aus Malaysia, starb in seinem Hotelzimmer. Die Untersuchungen laufen noch. Laut Veranstalter habe Irawans Tod „offensichtlich natürliche Ursachen“.

Anzeige
Anzeige

Die Golf-Welt trauert um Arie Irawan aus Malaysia. Der 28-Jährige war während der Sanya Championship in China tot in seinem Hotelzimmer aufgefunden worden. Medienberichten zufolge ist die Todesursache noch nicht offiziell geklärt. Der Turnierveranstalter spricht in seiner Mitteilung von „offensichtlich natürlichen Ursachen“.

Irawan hatte 2015 zwei Turniere der Asian Development Tour gewonnen. Nach einem Moped-Unfall verpasste er fast eine komplette Saison und trat ab 2018 in der PGA-Tour China an.

Die Sanya Championship gehört zur PGA-Tour China, einem regionalen Ableger der PGA-Tour. Die finale Runde am Sonntag wurde wegen des Todesfalls abgesagt. Der bis dato führende US-Amerikaner Trevor Sluman wurde zum Sieger des Turniers erklärt.

Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN