24. Juli 2020 / 23:39 Uhr

Juve-Verfolger patzt: Gosens-Klub Atalanta Bergamo nur mit 1:1 beim AC Mailand

Juve-Verfolger patzt: Gosens-Klub Atalanta Bergamo nur mit 1:1 beim AC Mailand

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Robin Gosens (vorne) spielt mit Bergamo nur 1:1 in Mailand.
Robin Gosens (vorne) spielt mit Bergamo nur 1:1 in Mailand. © imago images/LaPresse
Anzeige

Juventus Turin steht nach dem 1:1-Remis von Verfolger Atalanta Bergamo beim AC Mailand kurz vor dem Titelgewinn in der Serie A. Die "Alte Dame" benötigt am Sonntag nur noch einen Sieg zur erneuten Meisterschaft.

Anzeige
Anzeige

Nachdem Rekordchampion Juventus Turin die vorzeitige Meisterfeier am Donnerstag verpatzte, könnte das Team um Weltfußballer Cristiano Ronaldo am Sonntag zum neunten Mal in Serie Meister werden. Warum? Verfolger Atalanta Bergamo kam am Freitagabend nicht über ein 1:1 (1:1)-Remis beim AC Mailand hinaus.

Mehr vom SPORTBUZZER

Dieses Match dürften die Spieler und Verantwortlichen von Juventus Turin vor der Möglichkeit auf den insgesamt 36. Scudetto ganz genau verfolgt haben. Der formstarke AC Mailand machte vorerst dominant wie in den vergangenen Partien weiter und ging gleich nach 14 Minuten durch ein Freistoß-Tor von Ex-Bundesliga-Star Hakan Calhanoglu in Führung. Doch noch im ersten Durchgang kam das Überraschungsteam aus dem Norden Italiens zurück.

Malinowskyj verschießt Elfmeter

Schiedsrichter Daniele Doveri entschied nach Videobeweis auf Strafstoß für die Mannschaft um den deutschen Profi Robin Gosens. Milan-Mittelfeldspieler Lucas Biglia hatte Ruslan Malinowskyj in der 25. Minute im Strafraum gefoult. Der ukrainische Angreifer trat selbst an und scheiterte an Gianluigi Donnarumma. Es dauerte aber nur acht Minuten, ehe Duvan Zapata den 1:1-Ausgleich markierte.

Deutsche Legionäre in Italien: Diese Spieler waren in der Serie A aktiv

Carsten Jancker, Miroslav Klose und Lothar Matthäus spielten Fußball in Italien. Welche deutschen Profis noch? Zur Galerie
Carsten Jancker, Miroslav Klose und Lothar Matthäus spielten Fußball in Italien. Welche deutschen Profis noch? ©

Mit dem Remis bleiben beide Teams nach dem Re-Start unbesiegt. Milan steht weiter mit 60 Punkten auf Platz sechs und liegt einen Punkt hinter der AS Rom. Atalanta Bergamo muss im Kampf um Platz zwei mit 75 Punkten auf dem Konto auf die Ergebnisse von Inter Mailand (73 Punkte) und Lazio Rom (72 Punkte) schauen. Für Spitzenreiter Juve dürften diese Resultate keine Rolle mehr spielen. Die Turiner können mit einem Sieg gegen Sampdoria Genua die neunte Meisterschaft in Folge perfekt machen.

Ist Juve fit für den Titelgewinn?

Juve-Trainer Maurizio Sarri beklagte zuletzt die Erschöpfung seines Teams. "Zu diesem Zeitpunkt der Saison ist es schwer, wir sind alle müde", sagte der Coach des Titelverteidigers. Durch ein 1:2 bei Udinese Calcio hatten es die Turiner am Donnerstagabend versäumt, schon drei Spieltage vor Schluss die Meisterschaft einzufahren. "Es ist kompliziert, mental und körperlich für 90 Minuten auf Ballhöhe zu bleiben. Die Spiele sind seltsam und das Momentum ändert sich sehr leicht", erklärte Sarri. Vor allem die geistige Erschöpfung seiner Spieler sei groß.