19. Oktober 2021 / 12:23 Uhr

Göttinger Held der Woche: Vier Spieler stehen zur Auswahl

Göttinger Held der Woche: Vier Spieler stehen zur Auswahl

Kathrin Lienig
Göttinger Tageblatt
Held der Woche: Wieder vier Auswahlmöglichkeiten.
Held der Woche: Wieder vier Auswahlmöglichkeiten. © dpa
Anzeige

Vier Spieler stehen dieses Mal bei der Wahl des Helden der Woche zur Auswahl. Bei der Umfrage des SPORTBUZZER Göttingen kann bis Donnerstag um 10 Uhr abgestimmt werden.

Herausragende Leistung, starkes Comeback, ungewöhnliche Aktion oder tolles Fair Play: Jede Woche küren wir im SPORTBUZZER Göttingens Heldin oder Helden der Woche. Die Abstimmung ist unter sportbuzzer.de/goettingen zu finden und ist bis Donnerstagmorgen, 10 Uhr, geschaltet. Für das vergangene Wochenende stehen diese Kandidaten zur Auswahl:

Süleyman Demir (Inter Roj): Obwohl er vier Gegentore kassierte, war der Inter-Roj-Keeper am Ende doch der Held des Tages. Mit starken Paraden hat er seine Mannschaft beim 4:4 gegen die Hainberger Vierte im Spiel der 3. Kreisklasse C  gehalten, einen Punkt gesichert und ganz nebenbei noch die Stürmer des SCH zur Verzweiflung gebracht.

Benjamin Mielenhausen (DSC Dransfeld): Der Stürmer führt mit neun Treffern die Torschützenliste in der 1. Kreisklasse C an – zwei davon hat er beim 2:2 im Auswärtsspiel beim Bonaforther SV geschossen und damit seiner Mannschaft einen Punkt gerettet.

Anzeige

Fabian Winter (SG Werratal): Vor dem 4:0-Erfolg beim SCW Göttingen, bei dem Winter alle vier Treffer seiner Mannschaft erzielt hatte, stand für ihn gerade einmal ein Saisontor zu Buche. Mit diesem Viererpack zwischen der ersten und 47. Minute hat sein Team noch die Chance auf das Erreichen der Bezirksliga-Aufstiegsrunde.

Steen Zimmermann (FC Grone): Das Spitzenspiel der Gruppe B in der Fußball-Bezirksliga hatte zwar keinen Sieger, aber im Groner Stürmer Zimmermann einen Alleinunterhalter auf Seiten der Groner Gastgeber, die sich am Ende 3:3 vom Tabellenführer SG Lenglern trennten.

Umfrage wird nicht angezeigt? Dann HIER klicken