03. April 2019 / 17:08 Uhr

Göttingerin Pauline Bremer steht offenbar vor Comeback in der Nationalmannschaft

Göttingerin Pauline Bremer steht offenbar vor Comeback in der Nationalmannschaft

Eduard Warda
Göttinger Tageblatt
Die Göttingerin Pauline Bremer freut sich über ihr bevorstehendes Comeback in der Deutschen Nationalmannschaft.
Die Göttingerin Pauline Bremer freut sich über ihr bevorstehendes Comeback in der Deutschen Nationalmannschaft.
Anzeige

Profifußballerin in Diensten von Manchester City kehrt nach langer Verletzungspause wieder ins Nationalteam zurück

Pauline Bremer feiert in Kürze offenbar ihr Comeback in der Fußball-Nationalmannschaft der Frauen: Bei Facebook postete die Göttinger Profifußballerin in Diensten von Manchester City ein Bild von ihr im Deutschland-Trikot, über das sie schrieb: "Ich bin glücklich, wieder zurück im deutschen Nationalteam zu sein." Außerdem taucht sie auf der Homepage des DFB-Frauenteams im aktuellen Kader auf. Eine offizielle Pressemitteilung steht allerdings noch aus.

Anzeige

Bremer schrieb auf ihrer Facebookseite: "Mit Vertrauen, harter Arbeit und viel Geduld habe ich meinen Weg zurück in die Nationalmannschaft geschafft. Ich bin stolz und froh, nach fast zwei Jahren wieder dabei zu sein!"

Die ehemalige Spielerin der SVG Göttingen, deren Familie in der Leinestadt eine bekannte Weinhandlung betreibt, hat bereits 15 Länderspiele für Deutschland absolviert und dabei drei Tore geschossen. Als Champions-League-Siegerin mit Olympique Lyon wurde sie allerdings von Bundestrainerin Silvia Neid überraschend nicht für die Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro nominiert.

Im Herbst 2017 zog sich die 22-Jährige, die am 10. April 23 Jahre alt wird, bei einem ihrer ersten Einsätze für den neuen Klub Manchester City einen Schien- und Wadenbeinbruch zu. Ende des vergangenen Jahres gab sie ihr Comeback für Man City.

Die deutsche Frauenfußball-Nationalmannschaft sich seit Dienstag in Marienfeld auf zwei Länderspiele im Vorfeld der WM in Frankreich (7. Juni bis 7. Juli) vor. Die DFB-Elf trifft dabei in zwei Tests am Sonnabend (13.45 Uhr) in Solna auf Schweden und am Dienstag (16 Uhr) in Paderborn auf Japan.