29. Januar 2019 / 09:56 Uhr

Bundesliga-Stars beim Ex-Klub: So läuft es bei Mario Götze, Sebastian Rode und Co.

Bundesliga-Stars beim Ex-Klub: So läuft es bei Mario Götze, Sebastian Rode und Co.

René Wenzel
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Spielen wieder bei ihrem Ex-Klub: Sebastian Rode (Eintracht Frankfurt), Mario Gomez (VfB Stuttgart), Martin Harnik (Werder Bremen) und Mario Götze (Borussia Dortmund).
Spielen wieder bei ihrem Ex-Klub: Sebastian Rode (Eintracht Frankfurt), Mario Gomez (VfB Stuttgart), Martin Harnik (Werder Bremen) und Mario Götze (Borussia Dortmund). © Getty Images/Montage
Anzeige

Ein Klub macht Spieler ganz groß, verkauft sie und holt sie später wieder zurück - mal nach einer Saison, mal nach mehreren Jahren. Die Rückkehr zum Ex-Verein soll viele Profis wieder zu ihren Glanz-Zeiten führen. Der SPORTBUZZER zeigt, wie sich zehn Bundesliga-Spieler bei ihrem Ex-Klub schlagen.

Anzeige
Anzeige

Die vierte Rückkehr von Claudio Pizarro zum Ex-Klub Werder Bremen ist das beste Beispiel: Alte Vereinsliebe rostet nie. Der Peruaner ist nicht der einzige Bundesliga-Spieler, der es nochmal bei seinem ehemaligen Klub versucht.

In diesem Winter stellte sich dabei ein Modell als ganz besonders beliebt heraus: das Leihgeschäft. So wechselten Sebastian Rode (von Dortmund nach Frankfurt) und Vincenzo Grifo (von Hoffenheim nach Freiburg) zu den Vereinen zurück, bei denen sie sich einst auf den Zettel der Top-Klubs spielten.

Der SPORTBUZZER zeigt euch, wie es für Götze, Rode und Co. derzeit läuft!

Diese zehn Bundesliga-Stars greifen bei ihrem Ex-Klub wieder an

Spielen wieder bei ihrem Ex-Klub: Sebastian Rode (Eintracht Frankfurt), Mario Gomez (VfB Stuttgart), Martin Harnik (Werder Bremen) und Mario Götze (Borussia Dortmund). Zur Galerie
Spielen wieder bei ihrem Ex-Klub: Sebastian Rode (Eintracht Frankfurt), Mario Gomez (VfB Stuttgart), Martin Harnik (Werder Bremen) und Mario Götze (Borussia Dortmund). ©
Anzeige
Mehr zur Bundesliga

Für Götze läuft es beim BVB endlich wieder

Das wohl bekannteste Beispiel für eine Rückhol-Aktion ist neben Pizarro natürlich Mario Götze. Der Weltmeister hatte zur Saison 2013/14 eine Ausstiegsklausel genutzt und war für 37 Millionen Euro nach München gewechselt. Seit Sommer 2016 trägt er wieder das BVB-Trikot - und zuletzt blühte das ehemalige Jahrhundert-Talent wieder auf.

Hilf uns, dem Amateurfußball zu helfen. Trage Dich auf gabfaf.de/supporter kostenlos als Supporter ein.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt