28. Dezember 2019 / 22:50 Uhr

Spekulationen um Xhaka: Arsenal-Fans vermuten Abschied – Times: Rabiot möglicher Ersatz

Spekulationen um Xhaka: Arsenal-Fans vermuten Abschied – Times: Rabiot möglicher Ersatz

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Adrien Rabiot (l.) könnte Granit Xhaka beim FC Arsenal ersetzen. Der Schweizer soll Spekulationen zufolge nicht im Kader der Gunners gegen Chelsea stehen.
Adrien Rabiot (l.) könnte Granit Xhaka beim FC Arsenal ersetzen. Der Schweizer soll Spekulationen zufolge nicht im Kader der Gunners gegen Chelsea stehen. © Getty
Anzeige

Im Abschlusstraining des FC Arsenal vor dem Kräftemessen mit dem Londoner Rivalen FC Chelsea fehlte am Samstag Beobachtern zufolge ein Name: Granit Xhaka. Als Ersatzmann für den Schweizer soll Neu-Trainer Mikel Arteta Adrien Rabiot von Juventus Turin ins Auge gefasst haben.

Hertha BSC könnte zeitnah gleich zwei Neuverpflichtungen in der Winterpause fixieren. Nicht nur der Transfer von Santiago Ascacibar vom VfB Stuttgart steht vor dem Abschluss und soll laut Bild in den nächsten Tagen offiziell gemacht werden, auch der ehemalige Gladbacher Granit Xhaka vom FC Arsenal könnte die Berliner im Januar verstärken. Nachdem der Schweizer am traditionellen Boxing Day noch in der Startelf der Gunners gegen Bournemouth (1:1) stand, deutet die aktuelle Entwicklung auf einen bevorstehenden Wechsel hin.

Anzeige

Denn Beobachtern zufolge fehlte Xhaka überraschend im Abschlusstraining von Arsenal vor dem London-Derby gegen den FC Chelsea, das am Sonntag um 15 Uhr im Emirates steigt - ein Umstand, der vom Klub allerdings nicht bestätigt wurde. Es wäre ein Indiz dafür, dass der 27-Jährige auch am Spieltag selbst keine Rolle spielen wird. Unzählige Arsenal-Fans verabschiedeten sich in den sozialen Netzwerken bereits vom Schweizer. Über eine kurzfristige Verletzung des Mittelfeldspielers ist nichts bekannt. Brisant: Auch Youngster Gabriel Martinelli, Hector Bellerin und Rob Holding waren bei der Trainingseinheit des neuen Trainers Mikel Arteta im Stadion nicht dabei. Alle drei sind jedoch auch laut Klubangaben angeschlagen.

Wer soll kommen, wer gehen? Der Transfer-Check der 18 Bundesligisten

Kommt Erling Haaland in die Bundesliga? Wechseln die deutschen Nationalspieler Benjamin Henrichs, Leroy Sané und Mario Götze? Der <b>SPORT</b>BUZZER macht den Transfercheck zu den 18 Bundesliga-Klubs. Zur Galerie
Kommt Erling Haaland in die Bundesliga? Wechseln die deutschen Nationalspieler Benjamin Henrichs, Leroy Sané und Mario Götze? Der SPORTBUZZER macht den Transfercheck zu den 18 Bundesliga-Klubs. ©

Die Times of London hatte zuvor berichtet, dass Arteta mit Adrien Rabiot von Juventus Turin bereits einen möglichen Ersatzmann für Xhaka ins Auge gefasst hat. Der Franzose kommt nach seinem Sommer-Transfer von PSG zu Juve nicht über eine Rolle als Ersatzmann hinaus, spielte lediglich neun Mal in der italienischen Liga. Für den 24-Jährigen ist eine Leihe im Gespräch.

Xhaka-Berater: "Granit möchte gerne wieder nach Deutschland wechseln"

Für Verwirrung im Xhaka-Lager hatten Aussagen Artetas nach dem Duell mit Bournemouth gesorgt. "Er ist wichtig für das Team, wir stehen hinter ihm", betonte der Baske, der die Nachfolge des Ende November entlassenen Unai Emery angetreten hat und früher selbst für die Gunners spielte.

Mehr vom SPORTBUZZER

Xhakas Berater José Noguera hatte zuletzt gegenüber Bild betont, dass sein Klient nach Berlin wechseln möchte. "Wir sind uns mit Hertha einig. Der Spieler hat Klub-Boss Raul Sanllehi schon um Freigabe gebeten und auch dem Arsenal-Trainer mitgeteilt, dass er den Verein verlassen will." Im Raum steht eine Ablösesumme von 25 Millionen Euro, die für die finanzstarken Berliner zu stemmen sein dürfte. Der Berater weiter: "Granit möchte gerne wieder nach Deutschland wechseln."

Was wurde aus den "Invincibles" des FC Arsenal?

Vieira, Pirés, Henry und Cole - sie gehörten zu den Leistungsträgern bei den Invincibles, der legendären Arsenal-Mannschaft der Saison 2003/04, die in der Premier League in allen 38 Meisterschaftsspielen ungeschlagen blieb. Aber was machen Sie heute? Der <b>SPORT</b>BUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. Zur Galerie
Vieira, Pirés, Henry und Cole - sie gehörten zu den Leistungsträgern bei den "Invincibles", der legendären Arsenal-Mannschaft der Saison 2003/04, die in der Premier League in allen 38 Meisterschaftsspielen ungeschlagen blieb. Aber was machen Sie heute? Der SPORTBUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. ©

Xhaka war 2016 von Borussia Mönchengladbach zu Arsenal gewechselt. Beim englischen Traditionsklub stieg er zum Kapitän auf, wurde aber Anfang November wegen eines Disputs mit den eigenen Fans abgesetzt.