08. Januar 2019 / 17:04 Uhr

Greifswalder F-Junioren gewinnen Turniere

Greifswalder F-Junioren gewinnen Turniere

Ralf Edelstein
Maddox Lischewski war beim Greifswalder FC einer der besten Spieler im Anklamer Turnier. 
Maddox Lischewski war beim Greifswalder FC einer der besten Spieler im Anklamer Turnier.  © Ronald Krumbholz
Anzeige

In Anklam siegt Blau-Weiß Greifswald. Der Greifswalder FC ist in Grimmen erfolgreich.

Anzeige

Greifswald. Die Greifswalder Nachwuchsfußballer überzeugten einmal mehr. Die F-Junioren des FSV Blau-Weiß Greifswald haben das GWA-Turnier (Pokal der Anklamer Wohnungsbaugesellschaft) gewonnen. Vierter wurde die dritte Mannschaft des Greifswalder FC, hinter Pogon Stettin und dem ausrichtenden Verein VFC Anklam und vor dem Demminer SV und dem VFC Anklam II.

„Die Jungs von Blau-Weiß spielen ganz hervorragend“,lobt Mattes Eichhorst, der GFC-Trainer.Sie haben das Turnier verdient gewonnen.“ Unterm Strich ist er auch mit dem Abschneiden seiner Mannschaft zufrieden. „Es geht uns bei Turnieren weniger darum, welchen Platz wir belegen.“ Seine Jungs sollen spielen lernen und verstehen, was zum Fußball gehört. „Wir legen dabei keinen Wert darauf, dass jeder eine Stammposition einnimmt. Wir bilden die Kinder universell aus, legen Grundlagen für später.“ Recht gut in Szene gesetzt hat sich dabei Maddox Lischewski. „Er hat schon eine sehr gute Übersicht im Spiel und hat die anderen gut geführt“, sagt Eichhorst.

Einen Tag nach Anklam liefen die Youngster dann schon wieder in Demmin bei einem Turnier auf. Diesmal lief es sogar noch ein Stück besser. Die Mannschaft von Eichhorst wurde Turnierzweiter hinter der 1. Mannschaft des GFC, in der der ältere Jahrgang der F-Junioren spielt.

Zweimal zum Einsatz kamen auch die Schützlinge von Trainer Steffen Gerth. Die Blau-Weiß-Kicker haben in Anklam gewonnen, auch wenn das Torverhältnis entscheidend war. Ebenso wie Pogon Stettin hatten die Greifswalder zwölf Punkte erspielt, dabei aber zwei Tore mehr geschossen.

„Wir sind mehr oder weniger ohne Training ins Anklamer Turnier gegangen“, sagt Gerth. So lief es im ersten Spiel noch nicht so richtig. Pogon hatte mit 1:0 gewonnen. „Danach haben sich unsere Jungs gesteigert und vernünftig Fußball gespielt“, lobt der BW-Trainer. Siege gegen den VFC Anklam II (3:0), den Greifswalder FC (4:1),den Demminer SV 91 (4:0) und den VFC Anklam (2:0) brachten die Entscheidung zu Gunsten der Blau-Weißen. Auch für Gerth ist es wichtig „dass in diesem Alter Grundlagen vermittelt werden. Es kommt auf die Grundtechnik an, die die Kinder früh erlernen müssen.“

Nachdem Turniersieg in Anklam folgte einen Tag später ein Turnier in Pasewalk.Hier wurde die BW-Truppe Vierter. Und dennoch feierten die Greifswalder:Sie stellten mit Toni Buse den besten Torschützen. Zwölf Treffer hat er am zweiten Turniertag erzielt. „Ich spiele seit zweieinhalb Jahren Fußball. Es macht riesig Spaß, weil man da schön laufen kann und auch Tore schießen kann“, sagt der Achtjährige.

ANZEIGE: #GABFAF-T-Shirt plus gratis Gymbag! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt