09. April 2020 / 11:36 Uhr

Greifswalder FC holt Stefan Karow als neuen Nachwuchsleiter

Greifswalder FC holt Stefan Karow als neuen Nachwuchsleiter

Johannes Weber
Ostsee-Zeitung
Heuert beim Greifswalder FC an: Stefan Karow.
Heuert beim Greifswalder FC an: Stefan Karow. © imago/Eibner
Anzeige

Mit der Verpflichtung des ehemaligen Nachwuchschefs und Torwarttrainer von Hansa Rostock will der Oberligist sich professioneller aufstellen. Chefcoach Roland Kroos bekommt ab der neuen Saison zusätzliche Aufgaben.

Anzeige

Der Greifswalder FC treibt seine Vereinsstrukturen weiter voran. Dem Fußball-Oberligisten, der mittelfristig den Sprung in die Regionalliga plant, ist es gelungen, Stefan Karow als neuen Nachwuchskoordinator zu verpflichten. Der ehemalige Torwarttrainer des Drittligisten FC Hansa Rostock tritt seine neue Aufgabe ab sofort an. Zudem wird Chefcoach Roland Kroos zur neuen Saison zusätzlich als Technischer Direktor fungieren.

Anzeige

„Der Kontakt zu Roland Kroos ist nie abgerissen und irgendwann kamen wir zum Thema Nachwuchs beim Greifswalder FC. Unsere Ansichten zum Thema sind sehr ähnlich und in den letzten Wochen hat sich dann ergeben, dass ich ab sofort die Nachwuchsleitung übernehme", wird Karow in einer Mitteilung des GFC am Donnerstag zitiert. Der 45-Jährige leitete zuletzt bis zum Dezember 2019 eineinhalb Jahre das Nachwuchsleistungszentrum des FC Hansa und wurde dort durch Ex-Profi Stefan Beinlich abgelöst. Seit Jahresbeginn ist Karow sportlicher Leiter der Bolzarena in Bargeshagen. Mit der Fußballschule, die im ehemaligen Sportpark Barge untergebracht ist, wollen die Greifswalder künftig kooperieren.

Mehr zum Greifswalder FC

Karow betont, dass beim GFC in der Vergangenheit „sehr gute Arbeit" geleistet wurde. „Das sind sehr gute Voraussetzungen um daran anzuknüpfen und punktuell weiterzuentwickeln. Ich will alle Trainer, Betreuer, Eltern, Sponsoren mitnehmen und einbeziehen, um gemeinsame Ziele zu erreichen und den Greifswalder Nachwuchs leistungsorientiert aufbauen“, so der ehemalige Coach des Kröpeliner SV und SV Waren.

Die größten Talente des Jahrgangs 2001 und 2002 in MV

Bryan Brötzmann – Greifswalder FC – Jahrgang 2002: Ist einer von drei Torhüter in der U-18-Landesauswahl. Zur Galerie
Bryan Brötzmann – Greifswalder FC – Jahrgang 2002: Ist einer von drei Torhüter in der U-18-Landesauswahl. ©

Für GFC-Präsident Heiko Jaap hätte es auf der Position des Nachwuchsleiters „keine bessere Lösung geben können." Der Rechtsanwalt glaubt, dass Karow eine Bereicherung für die Greifswalder sein kann und hofft, dass viele neue Talente aus den eigenen Reihen den Sprung in die erste Männermannschaft schaffen können.

Ein wichtiger Baustein dafür, soll die engere Verzahnung der A-Junioren (U 19) und Herrenmannschaft werden. Als Technischer Direktor wird sich Roland Kroos in Zukunft noch intensiver um die Kaderzusammenstellung der 1. Männer und U 19 kümmern. „Es ist wichtig, dass wir gemeinsam klare Strukturen schaffen und alle Beteiligten mit ins Boot nehmen. Wir sind in den letzten Jahren schon einen sehr guten Weg gegangen, den wir so weiter gehen wollen und mit noch mehr Professionalität angehen wollen“, kommentiert Kroos.