11. September 2022 / 16:51 Uhr

Fürth-Boss Rachid Azzouzi ledert nach "Nichtleistung" gegen eigene Spieler:  "Das war einfach nur schlecht"

Fürth-Boss Rachid Azzouzi ledert nach "Nichtleistung" gegen eigene Spieler:  "Das war einfach nur schlecht"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Sportdirektor Rachid Azzouzi nahm nach der Niederlage gegen Magdeburg kein Blatt vor den Mund. 
Sportdirektor Rachid Azzouzi nahm nach der Niederlage gegen Magdeburg kein Blatt vor den Mund.  © IMAGO/Zink
Anzeige

Die SpVgg Greuther Fürth ist nach dem Abstieg aus der Bundesliga das einzige Team, was in der 2. Liga auch nach acht Spieltagen noch immer ohne einen Saisonsieg dasteht. Sportdirektor Rachid Azzouzi platzte nach der jüngsten Pleite der Kragen. 

Sportdirektor Rachid Azzouzi hat nach dem Absturz der SpVgg Greuther Fürth auf den letzten Tabellenplatz der 2. Bundesliga harte Kritik an den Spielern geübt. Bei der Frage nach der Zukunft von Trainer Marc Schneider äußerte er sich dagegen nach dem 1:2 am Sonntag beim Aufsteiger 1. FC Magdeburg ausweichend.

Anzeige

"Man kann immer den Trainer infrage stellen. Aber da macht man es den Spielern zu einfach. Wir brauchen nächste Woche eine Reaktion", sagte Azzouzi im TV-Sender Sky. Der 51-Jährige war gefragt worden, ob es womöglich einen Impuls von der Trainerbank geben müsse. "Erstmal braucht die Mannschaft einen Impuls aus sich heraus", sagte Azzouzi. Der 42-jährige Schneider könnte damit am kommenden Sonntag gegen Tabellenführer SC Paderborn im Ronhof noch im Amt sein.

Azzouzi zeigte sich "echt schockiert" von dem Auftritt seines noch sieglosen Teams in Magdeburg: "Es ist super unbefriedigend, wie wir auftreten. Wir haben keine Zweikämpfe geführt, geschweige denn gewonnen. Das ist erschreckend. Das war gar nichts, das war einfach nur schlecht. Das muss ich erstmal verdauen und sacken lassen. So wie die Mannschaft aufgetreten ist, war das eine Nichtleistung."

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.