07. Mai 2020 / 10:24 Uhr

Grimmas Volleyballerinnen versteigern ihre Trikots - Aktion ein voller Erfolg

Grimmas Volleyballerinnen versteigern ihre Trikots - Aktion ein voller Erfolg

Roger Dietze
Leipziger Volkszeitung
VV Grimma-2
Grund zur Freude haben die Spielerinnen des VV Grimma auch in der Corona-Pause. © Jens Beulich Memofotografie
Anzeige

Die Volleyballerinnen des VV Grimma sammelten durch den Verkauf der Trikots 2.200 Euro zum Erhalt des Bundesligastandortes. Mit dieser Summe wurden alle Erwartungen des Vereins übertroffen.

Anzeige
Anzeige

Grimma. Für den Sieg in einem Volleyballspiel gibt es bekannterweise drei Punkte und die werden von den Spielerinnen auf dem Parkett erkämpft. Was jedoch die Fans, Unterstützer und Sponsoren des VV Grimma während der letzten beiden Wochen bei der online Trikotaktion aufbrachten, ist sportlich sicherlich die doppelte Punktzahl wert. Und finanziell? Mit der stolzen Summe von mehr als 2.200 Euro haben die Auktionsteilnehmer einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung des Bundesligastandortes Grimma beigetragen.

Mehr zu Volleyball

„Wir werden den Beitrag in den Etat für die kommende Saison einfließen lassen können“, so Vereinschefin Stefanie Diestel über die Verwendung der erzielten Erlöse. Teammanager Frank Geißler ergänzt: „Mit so einer Summe hat von uns im Verein keiner gerechnet. Wir bedanken uns bei allen, die an dieser Auktion teilgenommen haben und wünschen den Gewinnern mit den Originaltrikots viel Spaß.“