12. April 2019 / 07:05 Uhr

Grimmas Volleyballerinnen wollen zum Abschluss die Kräfte bündeln

Grimmas Volleyballerinnen wollen zum Abschluss die Kräfte bündeln

LVZ
Leipziger Volkszeitung
Fahren am Wochenende nach Bayern: die Volleyballerinnen aus Grimma.
Fahren am Wochenende nach Bayern: die Volleyballerinnen aus Grimma. © Memofotografie
Anzeige

In der 2. Bundesliga tritt die VVG-Truppe bei den AllgäuStrom Volleys aus Sonthofen an.

Anzeige
Anzeige

Noch einmal die letzten Kräfte zu mobilisieren gilt es für die Zweitliga-Damen des Volleyball Vereins (VV) Grimma am morgigen Sonnabend im letzten Saisonspiel gegen die AllgäuStrom Volleys aus Sonthofen. Nicht am vergangenen Samstag, wie irrtümlich berichtet wurde. Nach dem letzten Heimspiel der Saison gegen Südstaffel-Neuling Waldgirmes dürfte dies keine einfache Sache für Knospe, Eckelmann und Co. werden. Denn ausgerechnet eines der bis dato schlechtesten Rückrunden-Teams stoppte bei der 0:3-Heimniederlage die kleine Erfolgsserie der Muldestädterinnen und machte damit zugleich deren Chance zunichte, noch am VCO Dresden auf den fünften Tabellenplatz in der Abschlusstabelle vorzurücken.

Mehr zum Sport in Leipzig

Und auch die personelle Ausgangslage ist denkbar schlecht. Denn laut Kapitänin Julia Eckelmann werden die zwei Mittelblockerinnen Luise Mettke und Ulrike Schemel ebenso wenig die Reise in den Südwesten Bayerns antreten wie Libera Jana Hoffmann.

VV Grimma geht ambitioniert ins letzte Spiel der Saison

„Entsprechend werden wir einige Umstellungen vornehmen müssen und eventuell eine Spielerin aus der zweiten Mannschaft mitnehmen“, so Eckelmann, die den Fans des Zweitligisten verspricht, ambitioniert im letzten Saisonspiel auftreten zu wollen. „Wir treten die lange Reise ganz sicher nicht an, um das Spiel herzuschenken, zumal wir nach der letzten Niederlage gegen Waldgirmes einiges gut zu machen haben“, so die Stammzuspielerin. „Ich werde meinerseits alles dafür tun, dass die Mannschaft noch einmal alles gibt, damit wir die Saison mit einem Sieg beenden werden.“

Allerdings hat der letzte Saisongegner des VV Grimma noch die Möglichkeit, von aktuell Tabellenplatz acht am VCO Dresden vorbei auf die Fünf zu springen. Weshalb zu erwarten ist, dass die Oberallgäuerinnen beherzt zur Sache gehen werden. Für zusätzliche Motivation dürfte dabei die negative Saisonbilanz der Sonthofenerinnen gegen die Muldestädterinnen sorgen. Denn das Meisterschafts-Hinspiel in Grimma ging für sie im Tiebreak ebenso verloren wie die ebenfalls in Grimma ausgetragene Hauptrunden-Qualifikation im Pokalwettbewerb des Deutschen Volleyball-Verbandes – die aus Sonthofener Sicht mit einer 1:3-Niederlager endete.

Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN