06. August 2018 / 13:29 Uhr

Grimmener SV verpatzt letzten Test

Grimmener SV verpatzt letzten Test

Horst Schreiber
Ostsee-Zeitung
Martin Walewski ist seit Saisonbeginn der neue Trainer des Grimmener SV.
Martin Walewski ist seit Saisonbeginn der neue Trainer des Grimmener SV. © Horst Schreiber
Anzeige

GSV unterliegt SV Warnemünde 0:1, Richtenberg mit Unentschieden.

Anzeige
Anzeige

Grimmen. Die Fußballer des Grimmener SV haben ihre Generalprobe vor dem Ligastart vermasselt. Der Verbandsligist unterlag am Sonnabend zuhause dem klassentieferen SV Warnemünde mit 0:1. Das Tor des Tages erzielte Marc Benduhn in der 68. Minute. Es war die erste Niederlage des GSV in der zuvor souveränen Vorbereitung mit vier Siegen aus vier Testspielen. Gleichzeitig ging die Elf erstmals unter der Leitung von Trainer Martin Walewski als Verlierer vom Platz.

Am kommenden Sonnabend geht es für den GSV wieder um Meisterschaftspunkte. Dann empfängt Grimmen die SG Aufbau Boizenburg zum ersten Pflichtspiel der neuen Saison (Anstoß 14 Uhr).

GSV: Griwahn - Tilse, Ehrig (18. Max), Simdorn, Schocknecht, Niendorf, Wollenburg, Jeschke, Beutin, Bunge (46. Wrüske), Piechotka.

Mehr aus der Verbandsliga

Auch die SG Empor Richtenberg konnte die Vorbereitung nicht mit einem Sieg abschließen. Vom FSV Altentreptow (Landesklasse II) kehrte der Landesklassen-Vertreter mit einem 1:1-Unentschieden zurück. Oliver Bollhagen schoss die Gäste zunächst mit 1:0 in Führung (17.). Der Ausgleich fiel jedoch in der 71. Spielminute.

Richtenbergs Auftaktgegner in der Liga schoss sich derweil für den Start am Sonntag warm. Gegen Empor II hagelte es einen 8:0-Erfolg. Empor sollte vor Vierfach-Torschütze Sascha Grosse gewarnt sein.

SG Empor: Piotrowski - Hesse (70. Weiß), Rösener (61. Peters), Albrecht (46. Hasse), Labahn (70. Klütz), Wenzel, Knapp, Nickel, Bollhagen, Boljahn, Bruzdziak.

ANZEIGE: 50% aufs Set für deine Mannschaftsfahrt! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt