12. April 2019 / 14:57 Uhr

Uhren-Geschenk an Ex-DFB-Präsident Reinhard Grindel offenbar teurer als bekannt

Uhren-Geschenk an Ex-DFB-Präsident Reinhard Grindel offenbar teurer als bekannt

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Reinhard Grindel soll den Wert seiner Uhr falsch angegeben haben.
Reinhard Grindel soll den Wert seiner Uhr falsch angegeben haben. © imago images / Revierfoto
Anzeige

Reinhard Grindel ist seit rund einer Woche nicht mehr als DFB-Präsident im Amt. Doch die geschenkte Luxus-Uhr, die letztlich zu seinem Rückzug geführt hatte, soll einem Bericht des "Spiegel" zufolge deutlich wertvoller gewesen sein als angenommen.

Anzeige
Anzeige

Weiter Wirbel um die Luxus-Uhr von Ex-DFB-Boss Reinhard Grindel! Einem Bericht des Spiegel zufolge ist das Modell, welches der ehemalige Verbandspräsident im Jahr 2017 vom ukrainischen Sport-Oligarchen Grigori Surkis zum Geburtstag bekommen hatte, deutlich wertvoller als bisher bekannt. Der 57-Jährige hatte den Preis in seiner Rücktrittserklärung vergangene Woche auf 6000 Euro taxiert. Doch der tatsächliche Preis liegt dem Medienbericht zufolge bei 11.800 Euro - wäre demnach also fast doppelt so hoch.

Reinhard Grindel: Seine Zeit als DFB-Präsident in Bildern

Am 15. April 2016 wurde Reinhard Grindel auf einem außerordentlichen DFB-Bundestag als neuer Präsident des Deutschen Fußball-Bundes vorgestellt. Grindel folgte auf den am 9. November 2015 zurückgetretenen Wolfgang Niersbach. Das Motto des 41. DFB-Bundestages lautete damals Fußball ist Zukunft. Zur Galerie
Am 15. April 2016 wurde Reinhard Grindel auf einem außerordentlichen DFB-Bundestag als neuer Präsident des Deutschen Fußball-Bundes vorgestellt. Grindel folgte auf den am 9. November 2015 zurückgetretenen Wolfgang Niersbach. Das Motto des 41. DFB-Bundestages lautete damals "Fußball ist Zukunft." ©
Anzeige

Hersteller nennt Modell und Preis

Um welches Modell es sich bei der Luxus-Uhr handelt, war bislang nicht klar. Der Ex-DFB-Chef hatte dazu auf Nachfrage keine Angaben gemacht. Der Spiegel schickte ein Foto der Uhr am Handgelenk von Grindel zum Schweizer Hersteller, der das genaue Modell und den dazugehörigen Listenpreis in Höhe von 11.800 Euro nannte. Mittlerweile ist die Edelstahl-Uhr nicht mehr erhältlich.

Mehr zum Grindel-Rücktritt

Derweil hat der Verband einen Zeitplan für die Nachfolge von Grindel veröffentlicht. Spätestens Ende Juli wollen DFB und DFL einen Kandidaten präsentieren. Das Ziel sei es, auf dem DFB-Bundestag am 27. September in Frankfurt am Main „einen Präsidenten bzw. eine Präsidentin zu wählen, der oder die gemeinsam getragen wird und zum zu erstellenden Anforderungsprofil passt“, hieß es in einer Mitteilung.

Pressestimmen zum DFB-Rücktritt von Reinhard Grindel

So kommentiert die internationale Presse den Rücktritt von DFB-Präsident Reinhard Grindel. Zur Galerie
So kommentiert die internationale Presse den Rücktritt von DFB-Präsident Reinhard Grindel. ©
LESENSWERT

DFB und DFL nennen Fahrplan

Zuvor hatten sich der DFB und die DFL auf einen „Fahrplan zur Erneuerung der Strukturen“ des DFB geeinigt. Bei der Auswahl eines Kandidaten für das DFB-Präsidentenamt solle zunächst herausgearbeitet werden, „welche Anforderungen und Erwartungen künftig mit dieser Rolle verknüpft“ werde, hieß es in der Mitteilung.

Er setzt dabei auch auf die Hilfe eines Personalberatungs-Unternehmens, um gemeinsam mit den Regional- und Landesverbänden, den Proficlubs, anderen Nationalverbänden oder Partnern des DFB ein Anforderungsprofil zu entwickeln.

ANZEIGE: Hoodie und T-Shirt mit deinem Vereinsnamen! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt