12. Juni 2019 / 14:05 Uhr

Grizzlys Wolfsburg holen schwedischen Mittelstürmer Alexander Johansson

Grizzlys Wolfsburg holen schwedischen Mittelstürmer Alexander Johansson

Jürgen Braun
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
PUBLICATIONxNOTxINxDENxNORxSWExFINxAUT Copyright: AXELxBOBERG BB190401BB398
Neuer Mittelstürmer: Die Grizzlys Wolfsburg holen Alexander Johansson (M.). © imago images / Bildbyran
Anzeige

Die Grizzlys Wolfsburg haben mit Alexander Johansson einen weiteren ausländischen Spieler verpflichtet. Der 30-jährige Center kommt vom schwedischen Spitzenclub Färjestad BK aus der schwedischen Eliteklasse SHL an die Aller. Johansson wird bei den Grizzlys einen Vertrag für ein Jahr erhalten.

Anzeige
Anzeige

Die Grizzlys in ihrer Mitteilung: "Johansson sammelte beim IF Troja-Ljungby sowie beim Rögle BK erste Erfahrungen in der schwedischen Allsvenskan Liga. In der Saison 2012/13 schloss sich der dreimalige schwedische Nationalspieler den Växjö Lakers an und debütierte in der SHL. Während seiner vier Spielzeiten in Växjö konnte er 34 Tore und 40 Vorlagen in 241 Partien beisteuern. Zudem gelang ihm in der Saison 2014/15 mit dem Gewinn der schwedischen Meisterschaft sein bisher größter sportlicher Erfolg."

Weiter schreiben die Wolfsburger: "In den vergangenen drei Jahren stand Johansson in Karlstad beim traditionsreichen Färjestad BK unter Vertrag und kam in 116 Begegnungen auf 57 Scorerpunkte (25 Tore / 32 Vorlagen). Während dieser Zeit führte er die Mannschaft jeweils eine Saison als Assistenzkapitän sowie als Kapitän und erreichte stets die Playoffs, im vergangenen Jahr sogar als Hauptrundensieger. Der 1,86 Meter große und 90 Kilogramm schwere Center konnte zudem bereits Erfahrungen in der Champions Hockey League sammeln (16 Spiele / 6 Tore / 5 Vorlagen). Zusammen mit seiner Frau Sara und den beiden Kindern Levi und Juno wird Alexander Johansson, der bei den Grizzlys mit der Rückennummer 61 auflaufen wird, pünktlich zum Beginn der Saisonvorbereitung in Wolfsburg erwartet."

Grizzlys Allstars

Ivan Ciernik: die rasende Dampfwalze. Er spielte nur eine Saison bei den Grizzlys, hatte schon einen neuen Mehrjahres-Vertrag, aber Wolfsburg keine DEL-taugliche Halle mehr. 30 Treffer schoss er 2004/05 im Zwangsabstiegs-Jahr. Der Mann, der manchmal ein wenig teilnahmslos wirkte, war einer der gefährlichsten Stürmer, die  jemals in der Liga spielten. Wenn er antrat, war er kaum aufzuhalten. Für seine 248 DEL-Tore brauchte er nur 564 Partien, die er außerdem für Köln, Hannover und Augsburg absolvierte. Zur Galerie
Ivan Ciernik: die rasende Dampfwalze. Er spielte nur eine Saison bei den Grizzlys, hatte schon einen neuen Mehrjahres-Vertrag, aber Wolfsburg keine DEL-taugliche Halle mehr. 30 Treffer schoss er 2004/05 im Zwangsabstiegs-Jahr. Der Mann, der manchmal ein wenig teilnahmslos wirkte, war einer der gefährlichsten Stürmer, die  jemals in der Liga spielten. Wenn er antrat, war er kaum aufzuhalten. Für seine 248 DEL-Tore brauchte er nur 564 Partien, die er außerdem für Köln, Hannover und Augsburg absolvierte. ©
Anzeige

Alexander Johansson: 357 Partien im schwedischen Oberhaus

Insgesamt kam Johansson im schwedischen Oberhaus auf 357 Partien mit 131 Scorerpunkten (59 Tore, 72 Vorlagen). Vergangenen Saison absolvierte er nur 14 Hauptrundenspiele, in den Play.Offs war er in 14 Partien (ein Tor, eine Vorlage) dabei.

Fliegauf: "Einer, der unter die Haut gehen kann"

„Nach den beiden kreativen Spielern Olimb und Festerling in der Mitte wollten wir unbedingt noch einen Center, der dem Gegner auch durch seine Spielweise unter die Haut gehen kann. Alexander ist der Spieler, der dies in seinen bisherigen Mannschaften sehr eindrucksvoll gemacht hat. Er ist ein Arbeiter und Leader, der sich immer in den Dienst der Mannschaft stellt, zudem ausgestattet mit einem unheimlichen Willen und Ehrgeiz. Darüber hinaus war er von unserem sportlichen Konzept und der Philosophie unserer Organisation sehr überzeugt. Trotz mehrerer Offerten aus Schweden möchte Alexander mit seiner noch jungen Familie im Ausland neue Erfahrungen sammeln und entscheidend mithelfen, unsere Ziele zu erreichen“, wird Grizzlys-manager Charly Fliegauf auf der Klub-Homepage zitiert.

Nach Torwart Chet Pickard (Adler Mannheim), den Verteidigern Dominik Bittner (Schwenninger Wild Wings), Maximilian Adam (Eisbären Berlin) und Ryan Button sowie den Stürmern Anthony Rech (Schwenninger Wld Wings), Garrett Festerling, Jan Nijenhuis (beide Adler Mannheim) sowie Mathis Olimb (Skelleftea) ist Johansson der neunte Zugang. Zudem haben die Grizzlys an Johanssion ihre siebte Ausländerlizenz vergeben.

Mehr zu den Grizzlys Wolfsburg

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Wolfsburg/Gifhorn
Sport aus aller Welt