22. Juli 2020 / 14:47 Uhr

Grizzlys Wolfsburg: Neue für den Sturm kurz vor Verpflichtung, Lessio nach Krefeld

Grizzlys Wolfsburg: Neue für den Sturm kurz vor Verpflichtung, Lessio nach Krefeld

Jürgen Braun
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Freut sich über die guten Nachrichten von den anderen DEL-KLubs: Grizzlys-Manager Charly Fliegauf.
Reibt sich die Hände: Wolfsburgs Manager Charly Fliegauf ist mit dem Kader der Grizzlys ziemlich weit. © Boris Baschin
Anzeige

Bei Eishockey-Erstligist Grizzlys Wolfsburg haben die Verantwortlichen zwar jede Menge Gesprächsbedarf rund um die Auswirkungen der Corona-Krise. Doch die Arbeit am Kader schritt auch voran. Im Sturm könnten die Grizzlys in Kürze komplett sein, verrät Manager Charly Fliegauf. Und: Lucas Lessio wird für Krefeld spielen.

Anzeige
Anzeige

Normalerweise wäre der Kader jetzt schon fest komplett gewesen, würden die Spieler dieser Tage eintreffen. Doch weil die Saison statt Mitte September erst im November beginnt, ist Trainingsstart eben auch nicht Anfang August, sondern beim Wolfsburger DEL-Klub erst Anfang September. Mit deutschen Spielern sind die Grizzlys, was Vertragsverlängerungen und Zugänge angeht, im Wesentlichen durch.

Fünf Fragen zur Lage - Umfrage:

Mehr anzeigen

Als Import-Zugang stand Krefelds Philip Bruggisser schon länger fest. Doch die Stürmer Alexander Johansson, Lucas Lessio, den am Mittwoch die Krefeld Pinguine als Zugang bekannt gaben, und Brent Aubin sind noch zu ersetzen. Und ein Leader für die Abwehr soll noch her. Ebenfalls ein Import. Manager Fliegauf verrät: "Mit den Stürmern sind wir sehr weit, sind in der Finalisierungsphase." Kommen sollen ein am Bullypunkt starker, vielseitiger Mittelstürmer, dazu ein Links- und ein Rechtsaußen. "Beide sollen Tore schießen können, einer wird auch Größe mitbringen", so Fliegauf zum Anforderungsprofil.

Eishockey: Grizzlys Wolfsburg gegen Nürnberg Ice Tigers

Szenen vom letzten Heimspiel der Saison: Grizzlys Wolfsburg (dunkle Trikots) gegen Nürnberg Ice Tigers. Zur Galerie
Szenen vom letzten Heimspiel der Saison: Grizzlys Wolfsburg (dunkle Trikots) gegen Nürnberg Ice Tigers. © Gero Gerewitz

Etwas länger könne die Suche nach dem neben Jeff Likens und Bruggisser dritten Abwehr-Import dauern. Likens geht wohl in seine letzte Saison mit den Grizzlys. So viel Eiszeit wie noch vor ein paar Jahren wird er nicht mehr nehmen können.

Mehr zu den Grizzlys Wolfsburg

Der Abwehr-Zugang muss, so Fliegauf "Ausdauer haben und viel Verantwortung übernehmen können". Außerdem, so der Manager auf der Klub-Homepage: "suchen wir noch einen jungen Stürmer und einen jungen Torhüter". Wann genau die Saison im November starten soll, ist noch offen.