04. November 2019 / 12:37 Uhr

Grizzlys Wolfsburg: Neuer Kanadier offenbar im Anflug

Grizzlys Wolfsburg: Neuer Kanadier offenbar im Anflug

Jürgen Braun
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Karriereende: Mike Sislo hat die Grizzlys Wolfsburg um Auflösung seines bis zum Saisonende laufenden Vertrages gebeten.
Karriereende: Mike Sislo hat die Grizzlys Wolfsburg um Auflösung seines bis zum Saisonende laufenden Vertrages gebeten. © Grizzlys Wolfsburg / City-Press GmbH
Anzeige

Eishockey-Erstligist Grizzlys Wolfsburg könnte auf der Suche nach Sturm-Verstärkung fündig geworden sein. Geplant ist, dass der Ersatz für Mike Sislo (Vertrag aufgelöst) bereits bis Mittwoch beim DEL-Klub einfliegt. Ein Kanadier soll es werden...

Anzeige
Anzeige

Da machte sich verständlicherweise Erleichterung breit im Lager der Grizzlys Wolfsburg! Mit einem Sieg in die Pause – „das gibt ein gutes Gefühl“, so Wolfsburgs Manager Charly Fliegauf nach dem 2:1 am Sonntag in Augsburg. Und für Erleichterung sorgt auch: Er hat den Ersatz für den als Torjäger eingeplanten Mike Sislo (Vertrag nach Verletzungsproblemen aufgelöst) wohl fest an der Angel. In der Nacht zu Montag sollten die letzten Details geklärt werden, der Neue sei sogar bereit, so Fliegauf, „erst einmal einen Try-Out-Vertrag zu akzeptieren“.

Es soll ein kanadischer Außenstürmer sein, der schon einmal in Europa gespielt hat. Am Mittwoch soll er in Wolfsburg ankommen, am Donnerstag könnte er ins Training mit den Rekonvaleszenten einsteigen. Das Team hat ansonsten bis Samstag frei. Allerdings geht die Arbeit in Wolfsburg weiter. Coach Pat Cortina ist auch ab Mittwoch wieder da. Fliegauf: "Wir haben ja mit Marius Möchel und Ryan Button zwei Spieler im Aufbautraining, der eine oder andere von den anderen wird sicher auch auftauchen." So könnte sich der Zugang eingewöhnen, bevor es dann wieder in die Vollen geht.

Grizzlys Wolfsburg: Neues Kabinenflair

Grizzlys Wolfsburg: Neues Kabinenflair im Industrial-Look Zur Galerie
Grizzlys Wolfsburg: Neues Kabinenflair im Industrial-Look © Grizzlys Wolfsburg
Anzeige

Sislo hatte sich derweil die Entscheidung nicht leicht gemacht. Wie Fliegauf bei der Übertragung des Augsburg-Spiels bei MagentaTV verriet, habe "Sislo geweint, als er bei mir im Büro saß". Der Angreifer hatte für sich den Entschluss gefasst, seine Karriere zu beenden, das war die Begründung für die Bitte um Vertragsauflösung. Aus Sicht der Grizzlys hätten ihn seine Beschwerden nicht an der Fortsetzung der Karriere gehindert.

Mehr zu den Grizzlys Wolfsburg
Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN