10. Oktober 2021 / 19:33 Uhr

Groß Ellershausen/Hetjershausen verliert Spitzenspiel

Groß Ellershausen/Hetjershausen verliert Spitzenspiel

Reiner Finke
Göttinger Tageblatt
Höherbergs Johannes Sobiech (r.) im Zweikampf mit dem Bovender Maximilian Bieker.
Höherbergs Johannes Sobiech (r.) im Zweikampf mit dem Bovender Maximilian Bieker. © Helge Schneemann
Anzeige

Im Spitzenspiel der Gruppe B in der Fußball-Kreisliga war die SV Groß Ellershausen/Hetjershausen chancenlos. Sie verlor deutlich mit 0:3 gegen Tuspo Weser Gimte.

In der Fußball-Kreisliga A konnte TSV Nesselröden die frisch errungene Tabellenführung gegen den SC Rosdorf nicht verteidigen. Das in der fünften Minute der Nachspielzeit erzielte 3:3 reichte dafür nicht. Das Duell der Spitzenreiter der Kreisliga B, SV Groß Ellershausen/Hetjershausen und Tuspo Weser Gimte, endete mit einem überraschend deutlichen 3:0 der Gäste. Im Gegensatz zur SVGE hatten sie ihre Torchancen genutzt.

Anzeige

Kreisliga B

SV Groß Ellershausen/Hetjershausen – Tuspo Weser Gimte 0:3 (0:2). Im Lager des Verlierers war die Enttäuschung über die kassierte Niederlage groß. „Wir hatten in beiden Halbzeiten wesentlich bessere Chancen als der Gegner. Daraus hätten sich einfach Tore ergeben müssen“, haderte Trainer Matthias Knauf mit dem mageren Ergebnis der Bemühungen seiner Truppe, die selbst einen Strafstoß nicht im Gästetor unterbringen konnte. Der Tabellenführer spielte effizienter und mit einem frühen Vorsprung im Rücken. – Tore: 0:1 Rusteberg (17.), 0:2 Stracke (39.), 0:3 Schmand (88.).

Mit 2:0 gewinnt der FC Höherberg gegen den Bovender SV II. Zur Galerie
Mit 2:0 gewinnt der FC Höherberg gegen den Bovender SV II. © Jan-Helge Schneemann

Kreisliga A

RSV 05 Geismar – Eintracht Hahle 3:3 (2:2). Der RSV kann mit der Punktausbeute aus den ersten fünf Saisonspielen nicht zufrieden sein. Ein Sieg gegen die Eichsfelder war das erklärte Ziel. Es wurde trotz einer dreimaligen Führung nicht erreicht, wenn auch nach einer von Anfang an munteren Partie. In der 85. Minute schien sich die Begegnung allerdings doch noch zugunsten der Gastgeber zu drehen. Strafstoß für den RSV, Hahles Torwart Papert pariert. – Tore: 1:0 Wolf (8.), 1:1 Heinemann (19.), 2:1 Lemmer (22.), 2:2 Schum (28.), 3:2 Jühne (55.), 3:3 Busching mit tollem Freistoßtor (80.).

Mehr zum Fußball in der Region

TSV Nesselröden – SC Rosdorf 3:3 (0:2). Der SCR zeigte sich bei seinem Gastspiel beim Tabellenführer von seiner besten Seite. Nesselröden war am Rande einer Niederlage. Die Einsatzbereitschaft der Gastgeber wurde am Ende doch noch belohnt. In der Nachspielzeit fiel noch der Ausgleich, nachdem Rosdorf fast durchweg in Führung gelegen hatte. Das war für die Gäste ärgerlich. – Tore: 0:1, 0:2 Scharf (5., 30.), 1:2 Bömeke (67.), 2:2 Leineweber (865.), 2:3 Kullmann (87.), 3:3 Diedrich (90. + 5).

FC Höherberg – Bovender SV II 2:0 (1:0). Der neue Tabellenführer gewann verdient. Bovendens ersatzgeschwächtes Team hatte zwar in beiden Halbzeit gute Torraumszenen, die aber nicht zu einem Treffer führten. Zwei Tore reichten Höherberg zum Sieg, der in der 2. Halbzeit festgezurrt wurde. – Tore: 1:0 L. Jünemann (10./FE), 2:0 Lehmkuhl (55.).