02. September 2019 / 17:19 Uhr

Groß Pankow, Putlitz und Reckenzin bilden Spitzentrio

Groß Pankow, Putlitz und Reckenzin bilden Spitzentrio

Stefan Peglow
Märkische Allgemeine Zeitung
Groß Pankows erste Männermannschaft ist Tabellenführer und Staffelfavorit Nummer eins in der Kreisliga West.
Groß Pankows erste Männermannschaft ist Tabellenführer und Staffelfavorit Nummer eins in der Kreisliga West. © Stefan Peglow
Anzeige

Kreisliga West Prignitz/Ruppin: Das Spitzentrio der Staffel behält auch am dritten Spieltag seine weißen Westen.

Anzeige
Anzeige

In der Kreisliga West sagte der SV Buckow sein Spiel gegen Rot-Weiß Gülitz wegen Personalmangel ab. Mit drei Siegen in drei Spielen führt jetzt das Trio Groß Pankower SV, Putlitzer SV und Reckenziner SV die Wertung in der Staffel an

SV Groß Buchholz – SpG Lenzen/Lanz 5:2 (1:1). „Es waren unterschiedliche Halbzeiten. In der ersten gaben wir Lenzen/Lanz zuviel Platz. In einer Phase von 20 Minuten hätte das Spiel auch kippen können“, analysierte Groß Buchholz’ Coach Martin Hennig kritisch. Er brachte seine Elf in der Halbzeitpause auf Kurs und diese sich mit einem Doppelschlag nach dem Wiederanpfiff auf die Siegerstraße. Tore: 1:0 Patrick Mostaller (2.), 1:1 Philip Awe (41.), 2:1 Mostalller (47.), 3:1 Paul Braun (59.), 4:1 Mostaller (53.), 5:1 Christian Geist (65.), 5:2 Dustin Kestner (79.).

In Bildern: Hertha Karstädt besiegt den SV Union Neuruppin II.

<b>Hertha Karstädt – Union Neuruppin II 2:1 (1:0).</b> Tore: 1:0 Johannes Hein (34.), 2:0 Sascha Arendt (90.), 2:1 Tom Pahl (90.+3, Strafstoßtor). Zur Galerie
Hertha Karstädt – Union Neuruppin II 2:1 (1:0). Tore: 1:0 Johannes Hein (34.), 2:0 Sascha Arendt (90.), 2:1 Tom Pahl (90.+3, Strafstoßtor). © Stefan Peglow
Anzeige

Reckenziner SV – Einheit Perleberg II 5:1 (2:0). „Das Ergebnis ist völlig in Ordnung. Ich bin stolz auf die Truppe. Wir haben diesmal zwei junge Spieler, die erst ein Jahr Fußball bei uns spielen, reingeschmissen“, zeigte sich Reckenzins Trainer Martin Schmidt sehr zufrieden. Perlebergs Coach Frank Neumann hingegen nicht – für seine Truppe war es die dritte Punktspielniederlage. Tore: 1:0 Lukas Hertfert (18.), 2:0 Philip Stäck (37.), 3:0 Lucas Zerndt (59.), 4:0 Thomas Wieseke (71.), 4:1 Andreas Dumjahn (82.), 5:1 Zerndt (87.).

SV Prignitz Bad Wilsnack/Legde – MTV Freyenstein 2:4 (1:3). Der Gast erspielte sich die klareren Torchancen und machte seine weite Anreise mit einem klaren Erfolg vergessen. „Insgesamt war es aber ein schwaches Kreisligaspiel“, bemerkte Wilsnacks Coach Normen Blaesing. Tore: 0:1 Florian Eisermann (3.), 1:1 Mathias Fritze (17./Strafstoß), 1:2 Tobi Eckardt (34.), 1:3 Matthias Eggert (43.), 1:4 Eisermann (54.), 2:4 Andre Patschull (81.).

TSV Uenze – Putlitzer SV 1:3 (0:2). „Wir haben schlecht ins Spiel gefunden, konnten uns dann mit langen Bällen aber immer wieder gute Torchancen erarbeiten“, berichtete PSV-Trainer Dennis Strauch, „Uenze hatte kaum Chancen und kam nur durch einen dummen Elfmeter wieder ins Spiel.“ TSV-Coach Werner Starost erklärte: „Das war von uns schon besser als vor einer Woche.“ Tore: 0:1 Lukas Blumenthal (23.), 0:2 Karl F. Schmidt (39.), 1:2 Sebastian Granzow (67./Strafstoß), 1:3 Daniel Reinhardt (81.).

Rot-Weiß Gerdshagen – BSV Veritas Wittenberge 1:2 (0:1). „Wir haben die erste Halbzeit verschlafen, in der zweiten besser mitgespielt und uns die besseren Chancen erarbeitet. Aber selbst drei Hundertprozentige blieben ungenutzt und somit verloren wir verdient“, hakte Rot-Weiß-Coach Michael Nagl das Ergebnis ab. Tore: 0:1 Sayed Muza Rafizada (5.), 1:1 Björn Gawallek (7.), 1:2 Peter Albers (80.).

Pankower SV – Veritas Wittenberge/Breese II 3:2 (1:2). Der Aufsteiger machte es dem Gastgeber nicht leicht. Das Spiel war offen, wobei Veritas auf Konter setzte, dabei Glück hatte, aber auch zwei Tore verpasste. Pankows Trainer Patrick Raczkowski meinte: „Wir haben uns sehr schwer dabei getan, die Räume zu finden, um die Tore zu machen.“ Norman Nagl (Pankow) und Sinan Dabirifard (Veritas) sahen zum Spielende die Rote Karte. Tore: 1:0 Robert Sellahn (21.), 1:1 Sinan Dabirifard (25.), 1:2 Gordon Lahno (34.), 2:2 Tony Schulz (78./Elfmeter), 3:2 Marvin Reiche (90.+1).

Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN