27. Februar 2021 / 08:41 Uhr

Gross-Rauswurf gefordert? Schalke verweigert Kommentar zu angeblicher Spieler-Revolte

Gross-Rauswurf gefordert? Schalke verweigert Kommentar zu angeblicher Spieler-Revolte

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Christian Gross steht bei Schalke 04 offenbar unter Beobachtung.
Christian Gross steht bei Schalke 04 offenbar unter Beobachtung. © Getty
Anzeige

Erneut gibt es Wirbel bei Schalke 04: Nachdem sich übereinstimmenden Medienberichten zufolge diverse Führungsspieler gegen eine weitere Zusammenarbeit mit Trainer Christian Gross ausgesprochen haben sollen, hat sich nun ein Sprecher des Bundesliga-Schlusslichts zu Wort gemeldet.

Der FC Schalke 04 will sich zu den Berichten, wonach mehrere Führungsspieler die Ablösung von Trainer Christian Gross gefordert haben sollen, nicht äußern. „Wir sagen zu solchen Spekulationen nichts“, teilte ein Sprecher des Tabellenletzten der Bundesliga am Samstagmorgen auf Anfrage mit.

Anzeige

Übereinstimmenden Medienberichten von Freitag zufolge sollen mehrere Profis in dieser Woche vor der Partie beim VfB Stuttgart (15.30 Uhr/Sky) die Ablösung von Gross gefordert haben. Dies berichteten der Pay-TV-Sender Sky, die Funke Mediengruppe und Sport1. Schalkes sportliche Führung um Sportvorstand Jochen Schneider habe dies abgelehnt.

Mehr vom SPORTBUZZER

Der 66 Jahre alte Schweizer Gross hatte kurz vor dem Jahreswechsel als bereits vierter Schalke-Trainer dieser Saison übernommen. Mit nur fünf Punkten aus neun Partien gelang aber auch ihm bislang nicht die Wende.