06. Januar 2022 / 08:45 Uhr

Großbritannien schlägt USA: Deutsche Tennis-Herren verpassen Halbfinale im ATP Cup

Großbritannien schlägt USA: Deutsche Tennis-Herren verpassen Halbfinale im ATP Cup

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 Für Alexander Zverev (r.) und Co. ist der Sprung ins Halbfinale beim ATP Cup nicht mehr möglich.
Für Alexander Zverev (r.) und Co. ist der Sprung ins Halbfinale beim ATP Cup nicht mehr möglich. © IMAGO/Icon SMI/Shutterstock (Montage)
Anzeige

Die deutschen Tennis-Herren um Alexander Zverev und Co. haben den Einzug ins Halbfinale beim ATP Cup verpasst – ohne zu spielen. Nach dem Sieg von Großbritannien gegen die USA kann das deutsche Team unabhängig vom Ausgang der Partie gegen Kanada nicht mehr unter die letzten Vier springen.

Schon vor dem letzten Gruppenspiel gegen Kanada steht fest, dass die deutschen Tennis-Herren beim ATP Cup in Sydney das Halbfinale verpasst haben. Weil Großbritannien um Jamie Murray gegen die USA um John Isner am Donnerstag mit 2:1 gewann, haben Alexander Zverev und Co. unabhängig vom Ausgang der Partie gegen Kanada keine Chance mehr, die Gruppe C als Erster abzuschließen. Die Begegnung gegen Kanada begann am späten Nachmittag (Ortszeit).

Anzeige

Gewinnt Deutschland gegen Kanada, steht Großbritannien im Halbfinale. Gelingt den Kanadiern ihr zweiter Sieg, kämpfen sie am Samstag um den Einzug ins Finale. Deutschland hatte zum Auftakt gegen Großbritannien verloren, danach gegen die USA gewonnen.

Selbst im Falle eines Sieges gegen Kanada würde der direkte Vergleich mit Großbritannien aber gegen Deutschland sprechen.