19. Mai 2019 / 18:57 Uhr

"Großes Familienfest“: Busemann lobt Göttinger Frühjahrsvolkslauf

"Großes Familienfest“: Busemann lobt Göttinger Frühjahrsvolkslauf

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Ging auch an den Start: Moderator Frank Busemann, der 1996 bei Olympia die Silbermedaille gewann.
Ging auch an den Start: Moderator Frank Busemann, der 1996 bei Olympia die Silbermedaille gewann. © Niklas Richter
Anzeige

So einen Andrang erlebt das Göttinger Jahnstadion nur noch ganz selten: Neben mehr als 3500 Läuferinnen und Läufer kamen am Sonntag auch mehrere Tausend Besucher zur 33. Auflage des Frühjahrsvolkslaufs. Denn auch neben der Laufstrecke herrschte buntes Treiben.

Das Jahnstadion hatte sich für das Lauf-Event fein herrausgeputzt: Der Rasen gemäht, die Tartanbahn gesäubert und die Linien auf der Bahn nachgezogen. Während die Läuferinnen und Läufer vor der Haupttribüne ins Ziel einliefen, saßen zahlreiche Besucher auf dem Fußballfeld und genossen das gute Wetter. Kinder hatten dank Rutschen, Hüpf- und Kletterburgen vielfältige Möglichkeiten, sich ordentlich auszutoben.

Anzeige

33. Frühjahrsvolkslauf in Göttingen

Mehr als 3500 Teilnehmer verzeichnete der 33. Frühjahrsvolkslauf in Göttingen. Zur Galerie
Mehr als 3500 Teilnehmer verzeichnete der 33. Frühjahrsvolkslauf in Göttingen. © Niklas Richter

Teil des Programms waren zudem ein Auftritt der Seilspringer des TV Roringen und ein Stand der Göttingen Generals auf dem Rasen. Dort konnten sich Jugendliche in einigen American-Football-Übungen versuchen.

„Insgesamt werden mit Teilnehmern und Besuchern rund 8000 Leute im Stadion gewesen sein“, schätzte Steffen Tiedtke, Vorsitzender der Betriebssportgemeinschaft (BSG) der Sparkasse Göttingen, die den Volkslauf organisierte. „Wie viele Besucher kommen, steht und fällt immer mit dem Wetter. Diesmal war das Wetter entsprechend gut. Ich freue mich immer sehr darüber, wenn die Veranstaltung wirklich wie ein Volksfest ist“, sagte Tiedtke.


Mehr vom Göttinger Frühjahrsvolkslauf

Silbermedaillengewinnervon Atlanta am Start

Auch Frank Busemann, Silbermedaillengewinner bei den Olympischen Spielen 1996 in Atlanta, war angesichts der vielen Teilnehmer und Besucher im Stadion begeistert: „Der Göttinger Frühjahrsvolkslauf ist immer klasse, weil er wirklich jeden abholt. Es gibt unterschiedlichste Strecken, von der Staffel bis zum Halbmarathon. Außerdem ist es immer ein ganz großes Familienfest“, sagte Busemann, der den Volkslauf gemeinsam mit Frank Neumann moderierte. In diesem Jahr tauschte er zudem erstmals das Mikrofon gegen die Laufschuhe und ging selbst an den Start.

Frühjahrsvolkslauf

Den Fünf-Kilometer-Lauf absolvierte Busemann in 18:27 Minuten, wurde 19. und erfüllte sein persönliches Ziel, unter 20 Minuten zu laufen. In den vergangenen Jahren habe es immer gekribbelt. „Dieses Jahr habe ich gesagt, dass ich auch mal mitlaufen will, damit ich auch weiß, wovon ich am Mikrofon rede.“

Volksläufe seien, so Busemann, der Schlüssel zur Basis: „Ich kann mich, ohne eine Vereinszugehörigkeit vorweisen zu müssen, anmelden und mitlaufen.“ Er selbst sei mittlerweile „begeisterter Breitensportler“.

Von Filip Donth