03. März 2020 / 15:12 Uhr

Großzschepa verliert Test gegen Victoria Leipzig deutlich mit 0:8

Großzschepa verliert Test gegen Victoria Leipzig deutlich mit 0:8

Heiko Henschel
Leipziger Volkszeitung
Symbolbild
Das Tespiel von Blau-Gelb Großzschepa endete mit einem für Victoria Leipzig torreichen 0:8. © Imago/Schiffmann
Anzeige

Drei Mannschaften der Fußball-Kreisliga B der Männer testeten ihre aktuelle Form in torreichen Testspielen.

So hatte der SSV Thallwitz/Nischwitz (Spitzenreiter der Nordstaffel) bei der SG Strelln/Schöna/Röcknitz (Kreisklasse West Nordsachsen/gleiche Leistungsebene) mit 1:3 (0:3) das Nachsehen. Vor 35 Zuschauern auf dem Röcknitzer Sportgelände an der Schulstraße schossen Kevin Voigtländer (11.), Dustin Dietze (21.) und Robert Gäbel (34.) die Einheimischen auf die Siegerstraße. Für die Gäste - bei denen der aus Bennewitz gekommene Roy Hantke mitwirkte - konnte Paul Spors per verwandeltem Strafstoß noch den Ehrentreffer erzielen.

Anzeige

Völlig chancenlos war Liga-Konkurrent TSV Blau-Gelb Großzschepa beim 0:8 (0:3) gegen den SV Victoria Leipzig (1. Kreisklasse/ebenfalls selbe Leistungsebene). Für die Messestädter trugen sich Manuel Eduardo Mendez Ferrer (25.), Sven Pohl (36.), Markus Hentze (38., 65), Benjamin Spinnler (50., 85.), Pascal Hallaschek (55.) und Kay Strauß in die Liste der Schützen ein. Den Lossatalern war vor 25 Besuchern auf dem Sportplatz an der Alten Wurzener Straße nichts Zählbares vergönnt.

Mehr zu Muldental

Derweil unterlag der SV Großbardau (Kreisliga B-Süd) dem SV Flößberg aus der Parallel-Staffel West mit 2:3 (1:2). Auf dem neuen Kunstrasenplatz im Grimmaer Husaren-Sportpark legten die Gäste vor 15 Fans durch Patrick Hoffmann (14.) und Florian Kundisch (26.) zwei Tore vor, ehe die Hausherren in Person von Paul Koza (32.) und Tony Winkler (68.) den Gleichstand herstellen konnten. Den längeren Atem hatten letztlich allerdings die Flößberger, für die Kevin Bünsch (70.) den Erfolg perfekt machte. Als Unparteiischer war Ronny Kopenhagen von der SG Gnandstein im Einsatz.