03. März 2022 / 20:00 Uhr

Grün-weiße Personal-Lotterie: Wer kann für die BSG Chemie Leipzig auflaufen?

Grün-weiße Personal-Lotterie: Wer kann für die BSG Chemie Leipzig auflaufen?

Jens Fuge
Leipziger Volkszeitung
Leipzig, 31.08.2021, Alfred-Kunze-Sportpark, Regionalliga NO, Fussball, 9. Spieltag , BSG CHEMIE LEIPZIG vs. FSV 63 LUCKENWALDE , 
Im Bild v.l.: Florian Kirstein (20, Chemie) und Tobias Francisco (31, Luckenwalde) , 
Foto: PICTURE POINT / Roger Petzsche , 
VERÖFFENTLICHUNG IST HONORARPFLICHTIG, zuzügl. MWST. , 
IBAN: DE46 8609 5604 0307 2390 00, Volksbank Leipzig ,
Das Hinspiel gegen Luckenwalde haben die Chemiker zu Hause mit 1:2 verloren. © Picture Point
Anzeige

Mit welchem Kader die BSG Chemie Leipzig ins Auswärtsspiel beim FSV Luckenwalde gehen kann, entscheidet sich wohl erst bei der Abfahrt des Teambusses am Samstag. Der Regionalligist wird auch weiterhin von zahlreichen personellen Ausfällen geplagt.

Leipzig. Wenn am Sonnabend die BSG Chemie in Luckenwalde antritt (13 Uhr), wird die spannendste Frage sein: Wer kann mit dabei sein, wer fällt aus? Denn derzeit kämpfen die Leutzscher nicht nur mit den Gegnern sportlich um Punkte, sondern vor allem gegen Verletzungen und Erkrankungen.

Anzeige

Es macht derzeit wenig Sinn, tägliche Wasserstandsmeldungen abzugeben, verlautete aus der sportlichen Schaltzentrale der BSG Anfang der Woche. Täglich wird bang durchgezählt: Wer kommt zum Training, wer fehlt? Selbst im Trainerteam grassiert das Virus, Christian Sobottka fehlte in Chemnitz und hofft, sich pünktlich zum Spiel freitesten zu können.

Zahlen machen Hoffnung

Mit Luckenwalde treffen die Grün-Weißen auf einen unangenehmen Gegner, der in etwa gleichstark ist und das auch in der Tabelle manifestiert hat. Die Gastgeber stehen mit einem Punkt mehr (39) zwei Plätze (9.) vor Chemie, haben aber deutlich mehr Torgefahr entwickelt (44:30 Tore gegenüber 29:29 von Chemie).

Was den Leutzschern leichte Hoffnungen machen könnte, ist die eigene Rückrundenbilanz sowie die Heimbilanz des Gegners. Denn die Leipziger sind nach wie vor zweitbeste Rückrundenelf, trotz der fast schon epochalen Ausfallbilanz in den eigenen Reihen. Und Luckenwalde hat daheim erst 17 Punkte geholt, was allenfalls ein Mittelwert der Liga bedeutet. Chemie dagegen ist auswärts in diesem Jahr sehr selbstbewusst unterwegs und wird nirgendwo mehr unterschätzt. Auch die Chemnitzer waren vor einigen Tagen heilfroh, kurz vor dem Ende den entscheidenden Treffer angebracht und den Sieg somit gesichert zu haben.

Anzeige

Chemie wird versuchen, aus stabiler Abwehr (erst sechs Gegentreffer in der Rückrunde, Luckenwalde 14) heraus sein Spiel aufzuziehen und Nadelstiche zu setzen. Wer dann dabei sein wird, wissen auch die Trainer erst, wenn am Sonnabend 9 Uhr der Bus abfährt. Bewegte Zeiten trotz sicherer Tabellenlage für die BSG Chemie.

BFC verzichtet in Leipzig auf Fans

Unterdessen wirft bereits die nächste Partie im heimischen Alfred-Kunze-Sportpark ihre Schatten voraus. Kommende Woche Sonntag (13. März) empfangen die Grün-Weißen den BFC Dynamo. Es ist ein Duell mit Brisanz, nicht nur weil der Tabellenführer auf seinem Weg Richtung Liga drei nichts anbrennen lassen will. Während und nach dem Abpfiff des Hinspiels war es in der Hauptstadt zu hässlichen Szenen gekommen, flogen Gegenstände in Richtung der BSG-Bank. Chemie-Kicker Benjamin Luis wurde rassistisch beleidigt, antisemitische Parolen skandiert. Das Sportgericht des Nordostdeutschen Fußballverbandes (NOFV) verurteilte den BFC daraufhin zu einer Geldstrafe von 10.000 Euro sowie einem Heimspiel unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Letzteres wurde zur Bewährung ausgesetzt. Die Bewährungszeit läuft bis zum 30. Juni.

Genau diese Bewährung sehen die Berliner, die gegen das Urteil in Berufung gingen, nun bei einem Trip nach Leutzsch in Gefahr. Der Club hat sich deshalb entschlossen, das ihm angebotene Gästekartenkontingent abzulehnen und die Partie bei der BSG ohne eigene Fans im Rücken zu bestreiten. „Unsere Chance, diese Regionalliga Saison als Meister zu beenden ist so groß wie nie zuvor und darf nicht durch Provokationen oder Störungen von außen gefährdet werden“, teilte der BFC auf seiner Homepage mit.

Mit: Antje Henselin-Rudolph

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.