19. November 2020 / 13:27 Uhr

Grünes Licht für die DEL! Grizzlys Wolfsburg freuen sich auf Saison mit 14 Teams

Grünes Licht für die DEL! Grizzlys Wolfsburg freuen sich auf Saison mit 14 Teams

Yannik Haustein
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Dürfen bald wieder für DEL-Spiele aufs Eis: Die Grizzlys Wolfsburg.
Dürfen bald wieder für DEL-Spiele aufs Eis: Die Grizzlys Wolfsburg. © Andreas Kretschel
Anzeige

Auf diese Nachricht haben Eishockey-Fans lange gewartet: Die DEL wird ihre Saison austragen können! Alle 14 Teams sind an Bord - auch die Grizzlys Wolfsburg, die sich nun auf den Start im Dezember freuen können.

Anzeige

Die Zeichen hatten sich zuletzt verdichtet, nun ist es so weit: Die DEL darf spielen! Die Grizzlys Wolfsburg können sich dabei auf alle 13 Gegner im deutschen Eishockey-Oberhaus freuen, sobald es im Dezember losgeht - alle Teams haben zugesagt, an der Spielzeit teilzunehmen.

Anzeige

Eine Zusage hatte nur noch von den Kölner Haien gefehlt - am Mittwochabend kam aber das Go aus der Rhein-Metropole, am Donnerstagvormittag war nach einer Telefonkonferenz mit Teams und Liga klar: Es kann gespielt werden. Genaueres will die DEL am Donnerstagnachmittag bekannt geben.

Mehr zu den Grizzlys Wolfsburg

"Ein richtig guter Tag für das deutsche Eishockey und die Liga. Alle Klubs haben es geschafft, wir können mit allen starten", freut sich Grizzlys-Manager Charly Fliegauf. Los geht's am 17. Dezember, "das Modell mit zwei regionalen Gruppen wird wahrscheinlich der Weg sein", so Fliegauf. "Der Plan ist, möglichst flexibel zu bleiben, um ausgefallene Spiele nachholen zu können."

Auch bei Wolfsburgs Coach Pat Cortina war die Freude groß: "Das ist super. Meine Trainer-Kollegen und ich wollen uns bei Charly und der Liga bedanken, dass sie es möglich gemacht haben. Alle mussten Opfer bringen, aber ich habe nie bezweifelt, dass es klappen würde."

Grizzlys-Kapitän Sebastian Furchner jubelte: "Eine hervorragende Nachricht!" Die letzten Wochen und Monate waren hart für alle, die Eishockey lieben, und natürlich auch für uns Spieler. Deshalb sind wir wahnsinnig erleichtert und freuen uns auf eine Saison, die etwas anders wird, als wir es gewohnt sind." Der 38-Jährige betont: "Wir wollen das Beste daraus machen und unseren Sport über die Plattform Fernsehen präsentieren. Und wir sind bereit, alles dafür zu tun, eine erfolgreiche Saison zu spielen."